Feucht und Kalt

04. Oktober 2012 21:12; Akt: 05.10.2012 01:05 Print

Schimmel im Kinderzimmer: "Seit Jahren hilft uns keiner"

Wenn die Nächte kälter werden, wird die Angst von Bettina K. (24) um ihre Tochter Lena (2) größer. Die Angestellte kämpft seit drei Jahren um neue Fenster in ihrer Wohnung in der Klitschgasse 39 in Hietzing.

 (Bild: Denise Auer)

(Bild: Denise Auer)

Fehler gesehen?

"Schon in der ersten Wohnung waren die Fenster undicht. Ich war hochschwanger und zog um. Doch jetzt stehe ich wieder vor dem selben Problem", erzählt die Wienerin. Fotos beweisen, dass die Fenster nicht schließen und sich Eis auf den Scheiben bildet. Besonders schlimm ist es im Kinderzimmer.

"Lena ist ständig verkühlt, die Heizkosten sind enorm. Von der Genossenschaft werde ich seit Jahren vertröstet. Jetzt reicht es mir!" Bei der zuständigen Sozialbau AG war für eine Stellungnahme niemand erreichbar.

>