Arbeiten für Busparkplatz

07. September 2018 14:10; Akt: 07.09.2018 15:06 Print

Schönbrunn: Kritik an gelbem Bauzaun

Die Arbeiten auf der Baustelle für den Busparkplatz vor dem Schloss Schönbrunn haben begonnen. Kritik am gelben Bauzaun wurde laut, mittlerweile wurde er verschönert.

Bildstrecke im Grossformat »
Der neue Bauzaun beim Schloss Schönbrunn begrenzt die Baustelle für den neuen Busparkplatz und das Arrival Center. An manchen Stellen ist er beschmiert, auch sonst stößt der gelbe Zaun auf Kritik. Der neue Bauzaun beim Schloss Schönbrunn begrenzt die Baustelle für den neuen Busparkplatz und das Arrival Center. An manchen Stellen ist er beschmiert, auch sonst stößt der gelbe Zaun auf Kritik. Der neue Bauzaun beim Schloss Schönbrunn begrenzt die Baustelle für den neuen Busparkplatz und das Arrival Center. An manchen Stellen ist er beschmiert, auch sonst stößt der gelbe Zaun auf Kritik. Der neue Bauzaun beim Schloss Schönbrunn begrenzt die Baustelle für den neuen Busparkplatz und das Arrival Center. An manchen Stellen ist er beschmiert, auch sonst stößt der gelbe Zaun auf Kritik. Der neue Bauzaun beim Schloss Schönbrunn begrenzt die Baustelle für den neuen Busparkplatz und das Arrival Center. An manchen Stellen ist er beschmiert, auch sonst stößt der gelbe Zaun auf Kritik. Der neue Bauzaun beim Schloss Schönbrunn begrenzt die Baustelle für den neuen Busparkplatz und das Arrival Center. An manchen Stellen ist er beschmiert, auch sonst stößt der gelbe Zaun auf Kritik. Der neue Bauzaun beim Schloss Schönbrunn begrenzt die Baustelle für den neuen Busparkplatz und das Arrival Center. An manchen Stellen ist er beschmiert, auch sonst stößt der gelbe Zaun auf Kritik. Der neue Bauzaun beim Schloss Schönbrunn begrenzt die Baustelle für den neuen Busparkplatz und das Arrival Center. An manchen Stellen ist er beschmiert, auch sonst stößt der gelbe Zaun auf Kritik. Der neue Bauzaun beim Schloss Schönbrunn begrenzt die Baustelle für den neuen Busparkplatz und das Arrival Center. An manchen Stellen ist er beschmiert, auch sonst stößt der gelbe Zaun auf Kritik.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Startschuss für die Arbeiten für den neuen Busparkplatz beim Schloss Schönbrunn ist gefallen. Erst sorgten mehrere Verzögerungen für den Verkehr für Wirbel, jetzt gibt es von mancher Seite Kritik am Bauzaun.

Bezirk für Verschönerung

Über etwa 250 Meter erstreckt sich die Absperrung, die – stilecht – in Schönbrunnergelb gehalten ist. An manchen Stellen ist der Bauzaun bereits jetzt beschmiert. Auch passe der Anblick des Zauns nicht unbedingt zum prunkvollen Wiener Wahrzeichen, hatte Hietzings Bezirksvorsteherin Silke Kobald (ÖVP) kritisiert. Der Bezirk hatte für eine rasche Verschönerung des gelben Bauzauns plädiert, an dem täglich tausende Touristen und andere Besucher vorbeiströmen.

Schnelle Reaktion: Zaun verschönert

Für die Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. bringt der Bauzaun einen Lärmschutz. Mittlerweile werden werden auch Teile der gelben Abgrenzung als Werbefläche genutzt. "Damit wurde der Zaun verschönert und ist jetzt ansehnlicher", so Bezirkschefin Kobald. "Das Schloss hat schnell reagiert."

Laut wien.orf.at Gespräche gibt es außerdem Gespräche über eine mögliche künstlerische Verschönerung des Bauzauns. Das Projekt des neuen Vorplatzes für das Schloss Schönbrunn läuft in zwei Etappen: Erst wird das Arrival Center mit einem Parkplatz für 48 Busse und WC-Anlagen sowie Gepäck-Aufgabestellen errichtet. Danach starten Arbeiten für Pkw-Plätze, bis 2020 soll die Baustelle abgeschlossen sein.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mag)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Trinchen am 07.09.2018 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Sorgen

    kann auch nur jemand haben, der nicht weiß was echte Sorgen sind

  • j.l. am 07.09.2018 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    wahnsinn

    was da unnötiges gelabert wird anstatt sich auf wichtige dinge zu konzentrieren. vielleicht wollen die auch noch eine rosenhecke drumrum und den baukran mit efeu bewachsen...

  • Ehklar am 07.09.2018 16:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich

    Also ein normaler Zaun ist nicht schön genug, auch wenn er nicht lange steht. Beim Fordern sind die Bezirkskaiser Spitze.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Istdochegal am 08.09.2018 19:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zaunfarbe

    Wenn der Zaun so lange steht wie am Genochplatz, dann wird er in Bälde grau.

  • Billy Jean King am 08.09.2018 10:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    color?

    Der provisorische Baustellenzaun würde in mausgrauer Farbe viel besser aussehen.

  • Billy Jean King am 08.09.2018 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    color?

    Der provisorische Baustellenzaun würde in roter Farbe viel besser aussehen.

  • Billy Jean King am 08.09.2018 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    color?

    Der provisorische Baustellenzaun würde in dunkelschwarzer Farbe viel besser aussehen.

  • Billy Jean King am 08.09.2018 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    color?

    Der provisorische Baustellenzaun würde in blauer Farbe viel besser aussehen.