Neues Exemplar im Haus des Meeres

13. September 2017 10:21; Akt: 13.09.2017 10:30 Print

Seltener Pfeilgiftfrosch im Haus des Meeres

Im ersten Stock des Haus des Meeres können die Besucher seit neuestem eine neue faszinierende Frosch-Art beobachten. Sie sind auch als "Mysteriöse Baumsteiger" bekannt.

 (Bild: Fotocredit: Haus des Meeres/Günther Hulla)

(Bild: Fotocredit: Haus des Meeres/Günther Hulla)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während Pfeilgiftfrösche, auch Baumsteiger genannt, im Allgemeinen für ihre außerordentliche Farbenpracht bekannt sind, gibt es auch Arten, deren Schönheit eher auf den zweiten Blick erkennbar wird. Dies trifft auch auf den Mysteriösen Baumsteiger, lateinisch Exidobates mysteriosus, zu, welcher weiße Punkte auf dunkelbrauner bis schwarzer Grundfärbung besitzen.

Ursprünglich ist die Art nur im Nordwesten von Peru in einem sehr kleinen Gebiet beheimatet, wo sie die tropischen Regenwälder bewohnt und sich von allerlei Insekten ernährt. Da ihr Lebensraum aber durch Abholzung und Landwirtschaft immer kleiner wird, ist ihre Art stark bedroht. Das Haus des Meeres hofft durch Nachzucht dieser Tiere dazu beitragen zu können, dass sich ihr Bestand wieder etwas stabilisiert.

Wie alle Pfeilgiftfrösche besitzt auch der Mysteriöse Baumsteiger ein natürliches Hautgift, das vor Pilz- und Bakterienbefall schützen soll. Unter Menschenobhut verlieren die Tiere aber ihre Giftigkeit. Das Gift mancher Arten wird von Indios auch zur Jagd eingesetzt.

(bai)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klans Stritzi am 13.09.2017 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm

    Cool muss i ma anschauen gehen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Klans Stritzi am 13.09.2017 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm

    Cool muss i ma anschauen gehen

>