Drama in Wiener Spital

11. Januar 2018 05:00; Akt: 11.01.2018 09:20 Print

Verdacht auf Missbrauch: Mutter machte Video

von Clemens Oistric - Das Drama um den ehemaligen Diplomaten wird immer verworrener. In einem Clip spricht die Vierjährige von einem "Zauberstab des Opas".

Das Donauspital in Wien. (Bild: heute.at)

Das Donauspital in Wien. (Bild: heute.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach der Tragödie um ein von seiner Mama im SMZ Ost ersticktes Babys und der Festnahme eines Diplomaten unter Missbrauchsverdacht wurden erschütternde Details bekannt.

Der Mann soll sich an der Schwester (4) des toten Buben vergriffen und so das Drama ausgelöst haben. "Die Vorwürfe gegen meinen Mandanten entstammen einem Video, das die Mutter selbst zu Hause mit der Tochter gedreht hat", sagt Rudolf Mayer, Anwalt des Verdächtigen.

"Zauberstab"

In besagter Aufnahme spricht die Mama mit ihrem Kind über ein Spiel der Kleinen mit dem Großvater. Die Frau wollte explizit wissen, ob dabei der Zauberstab des Opas ("Der saugt alles auf und kann Einhörner zaubern") zur Anwendung gelangt ist – und lieferte der Tochter laut Mayer die Antwort beinahe schon mit.

"Bei ihrer Fragetechnik hätte sie wohl auch 'Ja' dazu gesagt, dass der Weihnachtsmann an der Sache beteiligt war", meinte laut Mayer sogar der Vater des Mädchens. Er glaubt seiner Tochter dennoch und übergab der Polizei das belastende Video. Der Pilot soll vorher nicht mit seinem Vater (also dem Diplomaten) über die Vorwürfe gesprochen haben.

Der frühere Botschafter leugnet diese vehement und ist fassungslos über den gewaltsamen Tod seines Enkels: "Das macht ihn fertig", so Mayer.

Zurechnungsfähigkeit wird geklärt

Heftig: Laut ihrer eigenen Aussage war die mordverdächtige Mutter in ihrer Kindheit auf den Philippinen in den Fängen eines Kinderschänder-Rings. Sie kam erst mit sechs Jahren nach Österreich. Ob sie an einer Geisteskrankheit leidet, sollen nun Gutachten klären. Sie ist nach einem Suizidversuch in einer Psychoklinik inhaftiert. Für alle Beteiligten gilt die Unschuldsvermutung.

Lesen Sie mehr dazu hier:

Missbrauchsvorwürfe: Diplomat "fassungslos"

Baby im SMZ-Ost erstickt: Verdächtiger ist Diplomat

Tötete Mutter Baby, weil sich Opa an Kind verging?

Mutter soll eigenen Sohn (acht Monate) im Spital erstickt haben

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bernd am 11.01.2018 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Video

    Es fehlen einem die Worte! Wegen psychischer Probleme oder Unzurechnungsfähigkeit gibt es sicher keine hohen Strafen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bernd am 11.01.2018 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Video

    Es fehlen einem die Worte! Wegen psychischer Probleme oder Unzurechnungsfähigkeit gibt es sicher keine hohen Strafen