In Wien

03. Januar 2018 12:54; Akt: 03.01.2018 12:54 Print

Volksanwalt prüft nun Gangbetten in Spitälern

"Endlich weg mit den Gangbetten" – das fordert nun Volksanwalt Günther Kräuter. Wie berichtet, musste im SMZ Ost eine Patientin (89) tagelang am Gang liegen.

Gangbett im SMZ Ost (Bild: privat)

Gangbett im SMZ Ost (Bild: privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut einem Medienbericht hat eine 89-jährige Patientin in in einem Wiener Spital tagelang bei Lärm, Licht und fehlender Privat- und Intimsphäre in einem Gangbett gelegen, reagiert die Volksanwaltschaft am Mittwoch auf einen "Heute"-Bericht.

Volksanwalt Günther Kräuter: "Ich werde prüfen, ob sich der Verdacht erhärtet, dass vorwiegend hochbetagte, wehrlose Menschen in Gangbetten landen." Weiters werde die Volksanwaltschaft der angeblichen KAV-Rechtfertigung nachgehen, wonach Patienten aufgrund der ständigen Beobachtungsmöglichkeit durch Krankenpfleger am Gang untergebracht werden. Letztlich wird Kräuter auch das "Entlassungsmanagement" hinterfragen, zumal sich die betagte Patientin nach einem neuerlichen Sturz offenbar wieder im Spital befindet, heißt es in einer Aussendung.

Die Volksanwaltschaft hat in den vergangenen Jahren mehrfach den Einsatz von Gangbetten scharf kritisiert und ein klares politisches Bekenntnis zur Vermeidung von Gangbetten gefordert.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lisbeth am 03.01.2018 13:49 Report Diesen Beitrag melden

    Bettenchaos

    Wie oft will den die Volksanwaltschaft noch prüfen? Das hört man ständig wenn wieder ein Bettenskandal bekannt wird.Sofort heißt es wird geprüft....das hören wir jetzt schon jahrelang. Was kommt raus bei der Prüfung?ich will jetzt einmal Ergebnisse hören.

  • hueher am 03.01.2018 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rot/ grün eine Katastrophe

    Solange noch die SPÖ KAV das Sagen hat und die ach so besorgte Frau Frauenberger regiert wird sich wenig bis nix ändern........., denn das Problem besteht ja nicht erst seit gestern!! Warum hört man nix von den Grünen Frau Vasilaku......hallo aufwachen!!

    einklappen einklappen
  • Paul am 03.01.2018 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Kann einem "Flüchtling" nicht passieren

    Da stehen pätestens am nächsten Tag die NGOs & Covor der Tür um mit den Verantwortlichen ein "ernstes Wörtchen" mit ihm zu reden. Kein Scherz, redet mal ein klein wenig mit den Krankenschwestern.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Seitenblick am 05.01.2018 09:10 Report Diesen Beitrag melden

    Wer hat es erfunden?

    Wer hat's erfunden? Richtig Rot Grün. Wer hat es erlaubt? Richtig Rot Grün Schwarz.....usw. usf. Wer bezahlt die belegten Krankenbetten? Richtig der Steuerzahler. Wer hat nichts zu sagen in diesem Land? Richtig der Bürger...

  • derwiener am 03.01.2018 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eigentlich betrug!

    die volksanwaltschaft soll mal prüfen ob man in so einem fall taggeld zahlen muss? denn eigentlich ist es gewerbsmäßiger betrug, wenn man für eine leistung zur kasse gebeten wird, die man nicht bzw. nicht vollständig bekommt! halt so, wie man es von den roten in wien gewohnt ist!

  • Kurz Land am 03.01.2018 19:50 Report Diesen Beitrag melden

    Schlimme Verhältnisse

    Wenn man keine Zusatzversicherung hat, wird man links liegen gelassen. Habe gehört, dass die Ärzte sich gerne mit manchen Krankenschwestern vergnügen und nicht gerade fleissig sind.

  • Paul am 03.01.2018 13:50 Report Diesen Beitrag melden

    Kann einem "Flüchtling" nicht passieren

    Da stehen pätestens am nächsten Tag die NGOs & Covor der Tür um mit den Verantwortlichen ein "ernstes Wörtchen" mit ihm zu reden. Kein Scherz, redet mal ein klein wenig mit den Krankenschwestern.

  • Lisbeth am 03.01.2018 13:49 Report Diesen Beitrag melden

    Bettenchaos

    Wie oft will den die Volksanwaltschaft noch prüfen? Das hört man ständig wenn wieder ein Bettenskandal bekannt wird.Sofort heißt es wird geprüft....das hören wir jetzt schon jahrelang. Was kommt raus bei der Prüfung?ich will jetzt einmal Ergebnisse hören.