Große Pläne für Wien

18. September 2012 19:13; Akt: 07.08.2016 11:05 Print

Wasser-Taxis für den Donaukanal

Wien rückt ein Stück näher nach Venedig: Die Wassertaxis am Donaukanal sollen 2013 kommen - zumindest wenn es nach Wien-Holding-Chef Peter Hanke geht.

Fehler gesehen?

Wien rückt ein Stück näher nach Venedig: Die Wassertaxis am Donaukanal sollen 2013 kommen – zumindest wenn es nach Wien-Holding-Chef Peter Hanke geht.

Sie sollen die Gastronomie auf beiden Ufern verbinden. Auch ein Taxi bis auf Flughafen-Höhe sei denkbar, so Hanke.

Mehr als 130 Millionen Euro will die Wien-Holding nächstes Jahr in Stadtentwicklungsprojekte investieren. Neben den Taxis sind der Ausbau des Hafens und Hausboote ab der Reichsbrücke im Gespräch.

Ein gelbes Taxiboot gibt es am Donaukanal bereits. Betreiber Johann Litschauer: "Das Taxi wird nicht sehr gut angenommen. Es mangelt an Anlegestellen. Da müsste man viel investieren."

Anna Thalhammer

>