In Wien-Ottakring

27. April 2018 12:23; Akt: 27.04.2018 12:23 Print

Wau! Polizeihunde finden Gackerl-Sackerl mit "Gras"

In Wien-Ottakring haben die beiden Polizeidiensthunde "Carlos" und "Yankee" jetzt eine gute Nase bewiesen: Ausgerechnet in zwei Gackerl-Sackerl waren Drogen versteckt

Carlos und Yankee erschnüffelten die Drogen im Gackerl-Sackerl. (Bild: LPD Wien)

Carlos und Yankee erschnüffelten die Drogen im Gackerl-Sackerl. (Bild: LPD Wien)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 25. April von 16 bis 2 Uhr führten Beamte des Stadtpolizeikommandos Ottakring, des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl und der Polizeidiensthundeeinheit einen fremdenrechtlichen Schwerpunkt in Ottakring durch.

Positive Bilanz: Bei einer Lokalkontrolle und mehreren Wohnungsdurchsuchungen gelang es fünf Personen festzunehmen.

Positives Detail am Rande: Die beiden Polizeidiensthunde "Carlos" und "Yankee" erschnüffelten zwei "Sackerl fürs Gackerl“, die randvoll mit Cannabiskraut gefüllt waren. Die Polizisten konnten das Suchtgift und über € 3.000,- an Bargeld sicherstellen. "Das sichergestellte Cannabiskraut war vermutlich für den Straßenverkauf in Wien vorgesehen", so Polizei-Pressesprecher Daniel Fürst.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(ck)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Urs am 27.04.2018 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super gemacht!

    Wau, da ist der Polizei aber wider einmal ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen. Re-Legalisiert das gesunde kraut endlich, dann ist Ruhe. Harte und tödliche Drogen wie Alkohol sind ja auch überall verfügbar.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Urs am 27.04.2018 15:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super gemacht!

    Wau, da ist der Polizei aber wider einmal ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen. Re-Legalisiert das gesunde kraut endlich, dann ist Ruhe. Harte und tödliche Drogen wie Alkohol sind ja auch überall verfügbar.