Leichenbilder als Ausschlag

04. Mai 2012 11:58; Akt: 04.05.2012 22:55 Print

Wiener Künstlerduo löste Mordermittlungen aus

Eine deutsche Fotoausarbeitungsfirma alarmierte Interpol, nachdem sie Bilder für zwei Wiener Künstler ausgearbeitet hatten.

 (Bild: Christian Thomas)

(Bild: Christian Thomas)

Fehler gesehen?

Ende März waren Mitarbeiter einer Fotoausarbeitungsfirma auf Leichenbilder gestoßen, wie die Krone berichtet. Die Fotos zeigen Motive einer übel zugerichteten Frauenleiche. Sie alarmierten sofort die Polizei - worauf Interpol eingeschalten wurde. Die Kriminalisten griffen zum Hörer und riefen in Wien an.

Das vermeintliche Mordrätel löste sich schnell auf: Bei den Fotos handelte es sich um das Machwerk der beiden Künstler Sigrid Fleckseder und Christian Thomas. Sie hatten die Todesbilder im Rahmen ihrer Ausstellung "Die vier Todeszeiten" produziert. Die schöne Leiche war niemand anderer, als Künstlerin Fleckseder. Die Mordkommisson hatte die Ausstellung besucht und fand die Künstlerin dort vor - lebend!