Rauferei in Obertauern

11. Dezember 2017 08:16; Akt: 11.12.2017 08:21 Print

Wiener und seine Mutter prügeln sich mit Türsteher

In der Nacht auf Samstag haben sich ein Student aus Wien und seine Mutter mit mehreren Türstehern vor einem Lokal in Salzburg angelegt.

Die Polizei griff ein und schlichtete den Streit (Bild: Helmut Graf (Symbolbild))

Die Polizei griff ein und schlichtete den Streit (Bild: Helmut Graf (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Angaben der Polizei waren am Sonntag insgesamt sieben Personen in eine Schlägerei vor einem Lokal in Obertauern verwickelt.

Zu den Streithähnen zählten unter anderem der Betreiber des Lokals, ein Hotelier aus Obertauern, drei Security-Mitarbeiter, sowie ein Wiener Student und dessen Mutter.

Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung im Eingangsbereich des Lokals soll es zu einer ordentlichen Rauferei zwischen den beteiligten Personen gekommen sein, berichtet die Polizei.

Mehrere Verletzte

Bei dem Gerangel wurden insgesamt vier Personen verletzt. Weil es unterschiedliche Aussagen zu dem Vorfall gibt, gestalten sich die Ermittlungen für die Polizei als äußerst schwierig.

Alle sieben Beteiligen wurden der Staatsanwaltschaft Salzburg zur Anzeige gebracht.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roy Munson am 11.12.2017 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Also bitte

    vielleicht ist der Herr aus Wien, was ihn aber noch lange nicht zu einem Wiener macht ! Nicht jeder Dragan aus dem 10.Bezirk ist auch tatsächlich von ebenda !

  • licke am 11.12.2017 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    kostenlose rechtberatung L.E.

    haben die keine video aufzeichnunge im eingangsbereich. alles was auf bild und ton aufgezeichnet wird, kann als beweismittel im verfahren verwendet werden. ich sage das zur kostenlose rechtberatung. war 12 jahre im sicherheitsgewerbe tätig. hat mich nicht von anzeigen meiner gegenseite bewahrt, jedoch von diverse verurteilungen. bei falscher beweisaussage, wurden die wegen falschaussage bei einer behörde verurteilt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • licke am 11.12.2017 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    kostenlose rechtberatung L.E.

    haben die keine video aufzeichnunge im eingangsbereich. alles was auf bild und ton aufgezeichnet wird, kann als beweismittel im verfahren verwendet werden. ich sage das zur kostenlose rechtberatung. war 12 jahre im sicherheitsgewerbe tätig. hat mich nicht von anzeigen meiner gegenseite bewahrt, jedoch von diverse verurteilungen. bei falscher beweisaussage, wurden die wegen falschaussage bei einer behörde verurteilt.

  • Roy Munson am 11.12.2017 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Also bitte

    vielleicht ist der Herr aus Wien, was ihn aber noch lange nicht zu einem Wiener macht ! Nicht jeder Dragan aus dem 10.Bezirk ist auch tatsächlich von ebenda !