Im 11. und 21. Bezirk

16. Oktober 2012 11:54; Akt: 16.10.2012 12:14 Print

Zwei Messerstecher an einem Tag in Wien

Am Montag um 05.25 Uhr wartete ein 43-jähriger Mann mit einer schweren Stichverletzung vor seinem Stiegenhaus in der Lorystraße in Wien-Leopoldstadt auf die Rettung. Kurz zuvor hatte ihm seine Freundin mit einem Küchenmesser in die Brust gestochen und war geflüchtet. Ähnliche Szenen gab es auch in Floridsdorf.

 (Bild: Polizei)

(Bild: Polizei)

Fehler gesehen?

Am Montag um 05.25 Uhr wartete ein 43-jähriger Mann mit einer schweren Stichverletzung vor seinem Stiegenhaus in der Lorystraße in Wien-Simmering auf die Rettung. Kurz zuvor hatte ihm seine Freundin mit einem Küchenmesser in die Brust gestochen und war geflüchtet. Ähnliche Szenen gab es auch in Floridsdorf.

Der Verletzte in Simmering wurde in ein Spital gebracht, akute Lebensgefahr bestand nicht. Nach seiner Freundin wurde sofort gefahndet. Um 17.20 Uhr klickten für die 28-jährige Ivonne B. in Wien-Josefstadt die Handschellen. Sie ist geständig, fühlte sich jedoch vom 43-jährigen bedroht. Ihr droht eine Anklage wegen schwerer Körperverletzung.

Fleischerbeil-Attacke in Floridsdorf

Um 19.45 Uhr wurden mehrere Polizeistreifen zu einer Wohnung in die Brünner Straße in Wien-Floridsdorf gerufen. Kurz zuvor hatten sich dort ebenfalls tumultartige Szenen abgespielt. Ein 34-Jähriger wurde von vier Männern geschlagen. Einer der Täter hatte sein Opfer mit einem Fleischerbeil bedroht. Die Rauferei war von mehreren anwesenden Zeugen beobachtet worden.

Mit Unterstützung der WEGA wurde der 24-jährige Ali H. festgenommen. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Zwei weitere Männer wurden festgehalten. Nur einer der Beschuldigten konnte vor der Polizei flüchten.

>