Olympia-Schützin ist hochschwanger Olympia

"Psst, die Mama schießt"

"Psst, die Mama schießt"

Hochschwanger geht es zu den Olympischen Spielen (© EPA)

Malaysia Athletin Suryani Mohamed Taibi
Hochschwanger geht es zu den Olympischen Spielen
"Ich starte bei Olympia nicht alleine", erklärt die im neunten Monat schwangere Sportschützin Suryani Mohamed Taibi.

Als erste Frau aus Malaysia wird sie in London bei den Olympischen Spielen teilnehmen. Doch sie hat es schwerer als andere Teilnehmerinnen, denn Suryani Mohamed Taibi ist im neuten Monat schwanger. Nach langem hin und her haben die Ärzte grünes Licht gegeben, worüber sie sich sehr freut, denn Suryani wollte nicht weitere vier Jahre warten: "Wer weiß, ob ich dann noch einmal die Möglichkeit habe."

Für sie ist es eine Herausforderung wie jede andere. Bevor sie auf den Schießstand geht, will sie ihrer Tochter sagen: "Die Mama schießt jetzt mal für eine Weile. Könntest du bitte einfach mal ruhig sein?". Und damit alles gut läuft, fliegt die Regierung Malaysias ihren Mann ein. Nach dem Bewerb müssen die beiden aber wieder schnell zurück in die Heimat, denn die Ärzte haben der Athlethin geraten, nach der 35 Schwangerschaftswoche nicht mehr zu fliegen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Olympia (10 Diaserien)