6250 Dopingtests Olympia

Noch strengere Kontrollen bei Olympia

Doping Dopingkontrolle

Auf die Dopinglabors wartet viel Arbeit

Doping Dopingkontrolle

Auf die Dopinglabors wartet viel Arbeit

"Wenn ihr betrügen wollt, dann kriegen wir euch!" Diese Botschaft richtete der britische Sportminister an alle Olympia- Athleten.

Es ist keine leere Drohung. Bei den Spielen in London werden insgesamt 6250 Doping- Tests durchgeführt. Jeder zweite Sportler und alle Medaillengewinner müssen Urinproben für Tests auf 240 verbotene Substanzen abgeben. Das Labor in London ist 4400 Quadratmeter groß, 1000 Mitarbeiter sind rund um die Uhr im Einsatz. "Die Chance, nicht erwischt zu werden, war noch nie so klein", sagt WADA-Chef John Fahey (u.).


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Olympia (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel