Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

26.07.2012

Erster Olympia-Skandal

Flagge verwechselt - Nordkorea beleidigt

Flagge von Nordkorea verwechselt

Auf der Anzeigentafel im Glasgower Stadion wurden die falschen Nationalfahnen angezeigt (© dapd)

Zu einem ersten Skandal kam es am Mittwoch beim Auftakt zum olympischen Fußballturnier der Damen. Beim Abspielen der Hymne Nordkoreas wurde die Flagge von Südkorea auf der Anzeigentafel eingeblendet.

Daraufhin verließen Nordkoreas Kickerinnen geschlossen den Rasen. Erst nach rund einer Stunde konnte das Team dazu überredet werden, doch zu spielen.

Und das ziemlich erfolgreich, die Nordkoreanerinnen gewannen 2:0 gegen Kolumbien. Nordkoreas Teamchef Sin Ui Gun war aber auch noch nach dem Spiel außer sich: "Unsere Mannschaft wäre nicht angetreten, wenn das Problem nicht gelöst worden wäre. Auch der Sieg kann uns dafür nicht entschädigen."

Auch eine offizielle Entschuldigung des Veranstalters konnte den Trainer nicht besänftigen.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Olympiasieger Wiggins radelt bei Trentino-Rennen

Vorbereitung für Giro d'Italia

Olympiasieger Wiggins radelt bei Trentino-Rennen

Laufen zu Gunsten der Krebsforschung

Olympiateilnehmerin Beate Schrott

Laufen zu Gunsten der Krebsforschung

Murray ringt Djokovic im US-Open-Finale nieder

76-jährige Tennis-Durststrecke

Murray ringt Djokovic im US-Open-Finale nieder

Regelverstoß - Verliert Phelps alle Medaillen?

Nachträglich Bronze für Jukic?

Regelverstoß - Verliert Phelps alle Medaillen?

"Wir steuern auf ein Desaster zu"

Wundenlecken nach Olympia-Pleite

"Wir steuern auf ein Desaster zu"

Bundespräsident Fischer nimmt ÖOC in Schutz

Verlieren gehöre zum Sport

Bundespräsident Fischer nimmt ÖOC in Schutz

"Normaler Mensch hätte das nicht überlebt"

Matthias Steiner hatte Glück

"Normaler Mensch hätte das nicht überlebt"

Nur "Blech" für Delle Karth/Resch

Trotz Sieg im Medal Race

Nur "Blech" für Delle Karth/Resch




OlympiaTweet