Mit 70 echten Schafen Olympia

So tierisch wird die Olympia-Eröffnungsshow

So tierisch wird die Olympia-Eröffnungsshow

Noch ist nicht ganz klar, was die Zuschauer erwarten wird (© dapd)

Olympiastadion London
Noch ist nicht ganz klar, was die Zuschauer erwarten wird
Am Freitag (22 Uhr) beginnt die große Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in London. Wie genau die Show dazu ablaufen wird, ist ein streng behütetes Geheimnis. Doch Insidern zufolge wird es richtig tierisch.

Die Zahlen zur Eröffnungsshow sind beeindruckend. Starregisseur Danny Boyle ("Trainspotting", "Slumdog Millionär") bekam ein Budget von 35 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. 15.000 Darsteller, 1600 Kinder sowie 70 Schafe, zwölf Pferde, zehn Hühner, neun Gänse, drei Kühe sowie zwei Ziegen sollen im Einsatz sein.

Zur Beruhigung aller Tierfreunde: Bevor die eine Million Watt starke Beschallungsanlage in Aktion tritt, werden die Tiere bereits wieder zurück in ihren Ställen sein. Um 22 Uhr (MEZ) fällt der Startschuss mit dem Einzug der Queen und dem Abspielen der britischen Hymne "God save the queen".

Fahnenträger Rogan
Olympiastadion London
Grafik zum Londoner Olympiastadion (zum Vergrößern bitte klicken)
Im Anschluss erfolgt der Einzug der Sportler aus 204 Nationen. Wie immer macht Griechenland als Ursprungsland der Spiele den Anfang, danach geht es in alphabetischer Reihenfolge weiter. Den Abschluss machen die britischen Gastgeber. Österreich mit Fahnenträger Markus Rogan zieht als 13. Nation ins Olympiastadion.

Die Queen wird nach dem Einzug der Olympioniken die Spiele für eröffnet erklären. Dann folgt noch der Eid, den ein Athlet stellvertretend für die rund 10.500 Sportler leisten wird. Weiter geht es mit der Eröffnungsshow, Boyle stapelt aber tief: "Peking war die Mutter aller Eröffnungszeremonien, das zu übertreffen werden wir erst gar nicht versuchen."

Britische Szenerie
Zu Beginn soll es Gerüchten zufolge eine typisch britische Landszenerie geben. Tiere grasen auf der Wiese, Familien picknicken und es wird Cricket gespielt. Wie es dann weitergehen soll, ist nicht genau bekannt. Insgesamt soll es 60 Minuten (Ende etwa um 1.30 Uhr) dauern und die schönsten Seiten Englands zeigen.

Zudem sind Starauftritte unter anderem von Paul McCartney, David Beckam und James-Bond-Mime Daniel Craig geplant. Auch soll der britische Humor nicht zu kurz kommen, verriet Boyle. Es werden Milliarden TV-Zusehern erwartet.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Olympia (10 Diaserien)