Feierlich eröffnet Olympia

Das ist das Haus der Österreicher in London

Das ist das Haus der Österreicher in London

Darabos und Faymann mit Tirols Landeshauptmann-Stellvertreter Gschwendtner bei der Eröffnung des Austria House Tirol (© ROLAND SCHLAGER (APA))

Das Österreich-Haus

Ex-Olympiasieger Leonhart Stock, ÖOC-Präsident Karl Stoss, BK Werner Faymann, BM Norbert Darabos und Tirols LH-Stv. Hannes Gschwendtner beim Durschschneiden eines Bandes zur Eröffnung des Austria House Tirol
Ex-Olympiasieger Leonhart Stock, ÖOC-Präsident Karl Stoss, BK Werner Faymann, BM Norbert Darabos und Tirols LH-Stv. Hannes Gschwendtner beim Durschschneiden eines Bandes zur Eröffnung des Austria House Tirol
Das Österreich-Haus beim Tower in London ist am Donnerstagabend einen Tag vor den Olympischen Sommerspielen eröffnet worden. Bundeskanzler Werner Faymann, Sportminister Norbert Darabos und ÖOC-Präsident Karl Stoss, für die nächsten zweieinhalb Wochen Hausherr auf dem Tower Hill, durchschnitten feierlich ein rot-weiß-rotes Band. Als Nachtisch gab es einen Galaabend mit einem typisch Tiroler Menü serviert.

Die Tirol-Werbung tritt als Hauptsponsor des eine Million Euro schweren Projektes auf. Das im 18. Jahrhundert erbaute Trinity House, in dem sonst die britische Leuchtturm-Behörde residiert, hört für die Dauer der Spiele auf den Namen "Austria House Tirol". Zur Eröffnung feuerten Schützen aus dem Zillertal eine Ehrensalve ab. "Wir erwarten uns keinen Gegenangriff vom Tower", erklärte Moderator Florian Rudig. "Das ist eine sehr friedliche Aktion."

Stoss tanzte im Garten gegenüber des Hauses, dazu wurde am frühen Abend eine 26-köpfige Radfahrer-Delegation begrüßt. Die Radler um die Tiroler Winter-Olympiasieger Stephan Eberharter, Leonhard Stock und David Kreiner waren vor einer Woche in Innsbruck aufgebrochen, legten bis London insgesamt 1300 Kilometer zurück. "Das war ein einmaliges Erlebnis", versicherte Stock. "Ich würde das sofort wieder machen." Dabei wurde die Gruppe am Ärmelkanal von einer defekten Fähre aufgehalten.

Faymann als Judoka-Fan
Applaus von den Schaulustigen erntete auch der als "Federal Chancellor" angekündigte Faymann. Der Bundeskanzler bleibt bis Sonntag in London, will sich auf jeden Fall auch Olympia-Bewerbe ansehen. Fixpunkt ist am Samstag der Judoka Ludwig Paischer, der 2008 in Peking Silber geholt hat, dazu steht für Faymann eventuell auch Tischtennis auf dem Programm. SPÖ-Parteikollege Darabos ist ein erklärter Fan des Spiels an der Platte.

Paischer genoss die Eröffnung des Österreich-Hauses mit zahlreichen anderen ÖOC-Sportlern, darunter die Beach-Volleyballer Clemens Doppler und Alexander Horst sowie das Tennis-Trio Jürgen Melzer, Tamira Paszek und Alexander Peya. Als erster internationaler Stargast ließ sich am Donnerstag die britische Modedesignerin Vivienne Westwood durch das Haus führen, das erstmals auch Passanten ansprechen und für das Urlaubsland Tirol werben soll.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Olympia (10 Diaserien)