Abschied nach 1. Rennen Olympia

Schwimmerin Koschischek enttäuscht bei Auftakt

Kaum begonnen, schon zerronnen. Der Olympia-Traum von Birgit Koschischek.

Kaum begonnen, schon zerronnen. Der Olympia-Traum von Birgit Koschischek.

Kaum begonnen, schon zerronnen. Der Olympia-Traum von Birgit Koschischek.

Kaum begonnen, schon zerronnen. Der Olympia-Traum von Birgit Koschischek.

Für die Delfin-Schwimmerin Birgit Koschischek sind die Olympischen Spiele 2012 in London nach nur einem Rennen zu Ende.

+++Judoka Paischer schon in Runde 2 out +++
+++ Debütantin Obermoser schießt sich auf Rang 19 +++

Die 25-jährige Wienerin schlug am Samstag im Aquatics Centre über 100 m in 1:00,54 Minuten an und war damit in ihrem Vorlauf nur Achte und Letzte, insgesamt klassierte sie sich als 37. von 42 Athletinnen. Für das von ihr angestrebte Semifinale der besten 16 wären 58,74 Sekunden nötig gewesen. Der von ihr gehaltene österreichische Rekord liegt bei 58,80 Sekunden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Olympia (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel