Im Damen-Einzel Olympia

Paszeks Medaillentraum bereits jetzt geplatzt

Im Einzel ist das Abenteuer Olympia für Tamira Paszek schon wieder vorbei.

Im Einzel ist das Abenteuer Olympia für Tamira Paszek schon wieder vorbei.

Im Einzel ist das Abenteuer Olympia für Tamira Paszek schon wieder vorbei.

Im Einzel ist das Abenteuer Olympia für Tamira Paszek schon wieder vorbei.

Schwarzer Tag für die österreichischen Olympioniken. Nachdem am Vormittag bereits Ludwig Paischer bei den Judokan in Runde Zwei ausgeschieden ist, erwischte es am frühen Nachmittag Tamira Paszek. Die österreichische Medaillenhoffnung beim Damen-Tennis musste sich in Runde 1 in Wimbledon der Französin Alize Cornet geschlagen geben.

Die besten Bilder der Olympischen Spiele

Joel Gonzalez Bonilla von Spanien (blau) verfehlt Uno Sanli aus Schweden (rot) nur knapp mit seinem Kick.
Joel Gonzalez Bonilla von Spanien (blau) verfehlt Uno Sanli aus Schweden (rot) nur knapp mit seinem Kick.
Dabei besiegte Paszek die Französin an gleicher Stelle erst vor wenigen Wochen beim ATP-Turnier glatt.
Am Samstag ging die 21-jährige Vorarlbergerin nach 2:02 Stunden mit 6:7(4),4:6 als Verliererin vom Platz. Paszek, die in Wimbledon bei ihren Major-Einsätzen zuletzt zweimal in Folge das Viertelfinale erreicht hatte, hatte ihren Olympia-Start erst nach einem Protest beim Internationalen Tennisverband (ITF) erkämpft.

Paszek kann nun nur noch darauf hoffen, dass sie die angestrebte Mixed-Wildcard an der Seite von Jürgen Melzer erhält. Wenn nicht, dann ist ihr erstes olympisches Abenteuer bereits wieder beendet.


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Olympia (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel