Aus im Tischtennis Olympia

Chen Weixing gegen Deutschen chancenlos

Österreichs Tischtennis ist im Viertelfinale des olympischen Einzels nicht mehr vertreten. Chen Weixing schied im Tischtennis-Achtelfinale gegen den deutschen Ovtcharov aus und erreichte mit Platz neun seine beste Olympia-Platzierung.

Als letzter ÖTTV-Vertreter schied am Montag im Achtelfinale Chen Weixing aus, er unterlag dem Deutschen Dimitrij Ovtcharov 0:4 (-8,-14,-8,-5). In seinen davor im Turnierverlauf bestrittenen Partien hatte der 40-jährige Niederösterreicher keinen Satz abgegeben.

+++ Ex-Weltmeister Schlager in Olympia draußen +++

Für Chen ist der geteilte neunte Rang die beste Olympia-Platzierung. 2004 und 2008 war er jeweils eine Runde früher ausgeschieden.

+++ Jukic über 200 m Delfin als schnellster weiter +++
+++ Fehlgriff macht Filzmosers Medaillentraum zunichte +++


PS: Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier anmelden!
Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Olympia (10 Diaserien)