Aus im Tischtennis Olympia

Chen Weixing gegen Deutschen chancenlos

Chen Weixing

Chen Weixing bleibt als Trostpflaster sein bisher bestes Olympia-Ergebnis (© HELMUT FOHRINGER (APA))

Österreichs Tischtennis ist im Viertelfinale des olympischen Einzels nicht mehr vertreten. Chen Weixing schied im Tischtennis-Achtelfinale gegen den deutschen Ovtcharov aus und erreichte mit Platz neun seine beste Olympia-Platzierung.

Als letzter ÖTTV-Vertreter schied am Montag im Achtelfinale Chen Weixing aus, er unterlag dem Deutschen Dimitrij Ovtcharov 0:4 (-8,-14,-8,-5). In seinen davor im Turnierverlauf bestrittenen Partien hatte der 40-jährige Niederösterreicher keinen Satz abgegeben.

+++ Ex-Weltmeister Schlager in Olympia draußen +++

Für Chen ist der geteilte neunte Rang die beste Olympia-Platzierung. 2004 und 2008 war er jeweils eine Runde früher ausgeschieden.

+++ Jukic über 200 m Delfin als schnellster weiter +++
+++ Fehlgriff macht Filzmosers Medaillentraum zunichte +++

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Olympia (10 Diaserien)