Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

31.07.2012

Le Clos siegt

Leider nur "Blech" für Dinko Jukic

Dinko Jukic

Dinko Jukic: Die persönliche Bestzeit reichte nicht. (© APA)

Dinko Jukic schrammte bei den Olympischen Spielen in London knapp an einer Medaille vorbei. Im Finale über 200 Meter Delfin schlug der Wiener als Vierter an.

Österreich bleibt weiter ohne Medaille, aber so knapp war es bisher noch nicht. Dabei schwamm Jukic das Rennen seines Lebens, noch nie zuvor war er so schnell. Seine persönliche Bestzeit drückte der 23-Jährige um sieben Hundertstel auf 1:54,35 Minuten.

Doch ganze 1,14 Sekunden fehlten Jukic auf Platz drei und die Bronzemedaille, die an Takeshi Matsuda aus Japan ging. Der Wiener war wie gewohnt eher langsam ins Rennen gestartet, nach der ersten Länge lag er nur auf Platz sieben. Im Finish startete er wieder zur Aufholjagd, die leider nicht belohnt wurde.

"Ich kann mir grundsätzlich nichts vorwerfen. Ich war bei Olympia im Finale und bin Karrierebestzeit geschwommen. Vierter bei Olympia, das kann sich sehen lassen. Platz vier bei Olympia ist natürlich undankbar. Aber das schaut Richtung Rio (Olympia 2016, Anm.) gut aus", so Jukic in einer ersten Reaktion.

Sieger über 200 Meter Delfin wurde überraschend der Südafrikaner Chad le Clos in 1:52,96 Minuten. Er schlug Superstar Michael Phelps um nur fünf Hundertstel.

Finale über 200 Meter Delfin:
1. Chad le Clos (RSA) 1:52.96 Min.
2. Michael Phelps (USA) +0,05 Sek.
3. Takeshi Matsuda (JPN) +0,25
4. Dinko Jukic (AUT) +1,39
5. Tyler Clary (AUT) +2,10
6. Velimir Stjepanovic (SRB) +2,11
7. Pawel Korzeniowski (POL) +2,12
8. Yin Chen (CHN) +2,22

News für Heute?


Verwandte Artikel

OSV-Präsident Meidlinger tritt zurück

Konflikt mit Dinko Jukic

OSV-Präsident Meidlinger tritt zurück

Olympiasieger Wiggins radelt bei Trentino-Rennen

Vorbereitung für Giro d'Italia

Olympiasieger Wiggins radelt bei Trentino-Rennen

In Fall "Dinko Jukic" kommt nun Bewegung

Antrag auf einstweilige Verfügung

In Fall "Dinko Jukic" kommt nun Bewegung

Laufen zu Gunsten der Krebsforschung

Olympiateilnehmerin Beate Schrott

Laufen zu Gunsten der Krebsforschung

Murray ringt Djokovic im US-Open-Finale nieder

76-jährige Tennis-Durststrecke

Murray ringt Djokovic im US-Open-Finale nieder

Regelverstoß - Verliert Phelps alle Medaillen?

Nachträglich Bronze für Jukic?

Regelverstoß - Verliert Phelps alle Medaillen?

"Wir steuern auf ein Desaster zu"

Wundenlecken nach Olympia-Pleite

"Wir steuern auf ein Desaster zu"

Bundespräsident Fischer nimmt ÖOC in Schutz

Verlieren gehöre zum Sport

Bundespräsident Fischer nimmt ÖOC in Schutz


1 Kommentar von unseren Lesern

0

christian196... (562)
01.08.2012 07:27

erpressung
dinko jukic verlangt die einstellung des verfahrens gegen ihn wegen beleidigung der sportfunktionäre, denn sonst geht er zurück nach kroatien. ich finde reisende soll man nicht aufhalten, aber dann bitte ganz wegziehen aus österreich. solche sportler sind ganz sicher keine vorbilder für die jugend.



OlympiaTweet