Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

04.08.2012

Viel Luft nach oben

Usain Bolt joggt locker ins 100-Meter-Semifinale

Usain Bolt

Der Vorlauf war noch eine leichte Übung für Bolt (© Reuters)

Weltrekordler Usain Bolt lief im Vorlauf über 100 Meter noch mit Halbgas und qualifizierte sich trotzdem souverän für das Halbfinale (Sonntag, 20.45 Uhr) bei den Olympischen Spielen in London.

Der Jamaikaner gewann seinen Vorlauf über die kürzeste Laufdistanz in 10,09 Sekunden. Bolt konnte schon einige Meter vor dem Ziel das Tempo drosseln, um seine Kräfte zu sparen. Für den Olympiasieger von Peking war es allerdings nicht so einfach, wie es von außen aussah: "Ich hatte eine gute Reaktion, aber einen schlechten Start, bin gestolpert. Ich bin froh, dass ich weiter bin."

Einen starken Eindruck hinterließ auch die Konkurrenz. Die Mitfavoriten um Gold - Yohan Blake (JAM), Asafa Powell (JAM), Tyson Gay (USA), Justin Gatlin (USA) und Dwain Chambers (GBR) - konnten allesamt ihre Vorläufe gewinnen. Am schnellsten war der US-Amerikaner Ryan Bailey mit 9,88, der bei seinem Lauf aber 1,5 m/s Rückenwind hatte.

Das Finale am Sonntag (22.50 Uhr) verspricht einiges. Sollte das Wetter passen, ist auf der ultraschnellen Bahn im Londoner Olympiastadion wohl auch Bolts Weltrekord (9,58 Sekunden) in Gefahr.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Olympiasieger Wiggins radelt bei Trentino-Rennen

Vorbereitung für Giro d'Italia

Olympiasieger Wiggins radelt bei Trentino-Rennen

"Kleiner" Laureus für Felix Baumgartner

Bolt Sportler des Jahres

"Kleiner" Laureus für Felix Baumgartner

Laufen zu Gunsten der Krebsforschung

Olympiateilnehmerin Beate Schrott

Laufen zu Gunsten der Krebsforschung

Murray ringt Djokovic im US-Open-Finale nieder

76-jährige Tennis-Durststrecke

Murray ringt Djokovic im US-Open-Finale nieder

Regelverstoß - Verliert Phelps alle Medaillen?

Nachträglich Bronze für Jukic?

Regelverstoß - Verliert Phelps alle Medaillen?

"Wir steuern auf ein Desaster zu"

Wundenlecken nach Olympia-Pleite

"Wir steuern auf ein Desaster zu"

Bundespräsident Fischer nimmt ÖOC in Schutz

Verlieren gehöre zum Sport

Bundespräsident Fischer nimmt ÖOC in Schutz




OlympiaTweet