Trotz Sieg im Medal Race Olympia

Nur "Blech" für Delle Karth/Resch

Nico Karth Delle und Nikolaus Resch

Der Sieg im Medal Race ist nur ein schwacher Trost

Nico Karth Delle und Nikolaus Resch

Der Sieg im Medal Race ist nur ein schwacher Trost

Nico Delle Karth und Niko Resch gewannen das abschließende Medal Race der 49er-Klasse bei den Segelbewerben der Olympischen Spiele in London. Der Sieg reichte allerdings knapp nicht für die Bronzemedaille, es wurde der enttäuschende vierte Gesamtrang.

Der Tiroler Steuermann und sein Kärntner Vorschoter lagen nach 15 Wettfahrten an der siebenten Stelle. Ein Top-Resultat war also im Medal Race vonnöten. Delle Karth/Resch legten einen Blitzstart hin und diktierten von Anfang an das Renngeschehen von der Spitze aus.

Die Führung gaben sie bis zum Ziel nicht mehr ab, dann begann das Zittern. Doch leider wurden sie Stoßgebete nicht erhört. Das dänische Boot mit Allan Nörregaard/Peter Lang hatte sich von hinten durch das Feld geackert und beendete die letzte Fahrt an dritter Stelle.

Damit holten sich die Dänen mit vier Punkten Vorsprung auf die Österreicher Bronze. Wären sie mindestens Fünfte geworden, hätte Österreich endlich die erste Medaille bei diesen Spielen gewonnen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Olympia (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel