Sorge um Anastasia Sokol

12. März 2012 09:04; Akt: 16.03.2012 10:53 Print

Alle wollen Lugners "Katzi" heilen

Die "Heute" Exklusivgeschichte, dass Anastasia Sokols Mutter Svetlana eine Sachwalterschaft beantragt hat, um so ihrer Tochter zu helfen, schlug Riesenwellen. Viele Medien haben sie übernommen. Aber auch Therapeuten blieben nicht untätig.

Fehler gesehen?

Die "Heute" Exklusivgeschichte, dass Anastasia Sokols Mutter Svetlana eine Sachwalterschaft beantragt hat, um so ihrer Tochter zu helfen, schlug Riesenwellen. Viele Medien haben sie übernommen. Aber auch Therapeuten blieben nicht untätig.

Wie berichtet hat Katzis Mutter, vertreten durch den Notar Walter Schütz, Donnerstagnachmittag den und beim Bezirksgericht Döbling eingereicht – für Maßnahmen im Bereich Heilbehandlungen. Darin wird Katzis Gewicht übrigens nur mehr mit erschreckenden 32 Kilo angeführt!

"Ich habe ganz viele Mails von Ärzten und Psychologen bekommen, die "Katzi" unbedingt helfen wollen und jetzt verschiedenste Therapien vorschlagen, sagt Richard Lugner im Gespräch mit "Heute".