Seelenstrip

28. September 2012 01:01; Akt: 28.09.2012 07:59 Print

Udo Jürgens: Seine große TV-Beichte!

Bewegende Momente bei "Markus Lanz" im ZDF: In einem 75-Minuten-Exklusivinterview legt Sänger-Legende Udo Jürgens (77) einen überraschenden Seelenstrip hin. Er weint, packt über Sex, Stalking, den Tod und seine Suchtprobleme aus! Die große TV-Beichte des Schlagerstars bei Busenfreund Markus Lanz (nach Hälfte des Gesprächs duzten sie sich beide ganz vertraut).

storybild

(Bild: Wolfgang Lehmann (ZDF))

Fehler gesehen?

Bewegende Momente bei "Markus Lanz" im ZDF: In einem 75-Minuten-Exklusivinterview legt Sänger-Legende Udo Jürgens (77) einen überraschenden Seelenstrip hin. Er weint, packt über Sex, Stalking, den Tod und seine Suchtprobleme aus! Die große TV-Beichte des Schlagerstars bei Busenfreund Markus Lanz (nach Hälfte des Gesprächs duzten sie sich beide ganz vertraut).


  • Über seine Sucht: "Ich bin mit meinem Erfolg nicht mehr klar gekommen. Ich habe alle Diskos der Welt besucht, bis morgens um 5 gefeiert. Damit begann mein Alkoholproblem!" Die Sucht sei so stark geworden, dass der Star unter Angstzuständen litt: "Ich war nicht mehr fähig, ins Kino zu gehen oder zu fliegen."

  • Über den Tod: Als Lanz ihn auf seine geliebte Mutter Käthe anspricht, bricht seine Stimme, Udo Jürgens schluchzt: "Wir wussten beide, dass es zu Ende geht. Wir haben nicht viel gesprochen, sondern uns nur bei den Händen gehalten."

  • Über Sex: Jürgens – am Sonntag wird er 78 Jahre alt – nimmt kein Blatt vor den Mund: "Ich kann nicht treu sein, es ist unmöglich! Nach jedem Auftritt standen unglaublich schöne Frauen vor meiner Garderobe." Mit Folgen: In Holland tappt er in eine Sex-Falle (eine Zeitung setzt mit Erfolg eine Prostituierte auf ihn an), aktuell hat er zum dritten Mal eine Vaterschaftsklage am Hals ("Das ist alles Unfug: Die Frau ist eine Stalkerin!").

  • Über seine Ängste: Er gesteht, Angst vor dem Älterwerden zu haben und davor, gemeinsam mit einer Frau aufzuwachen! Seine Affären spricht er direkt an: "Ich bin allen, die mit mir zusammen waren, sehr dankbar!"


Am Ende rührt der Star das Publikum mit einem neuen, gefühlvollen Lied am Klavier zu Tränen – Markus Lanz begleitete ihn.