Puls4-Moderator trainiert

18. April 2012 01:03; Akt: 18.04.2012 01:03 Print

Auf die Fäuste, fertig, los!

Stöhn - Keuch- Schwitz - obwohl ihm Chili-Mann Dominic Heinzl bezüglich der Boxkampfherausvorderung bis dato was pfeift, hat sich Puls4-Moderator Chris Stephan Dienstagvormittag zum ersten Training mit Thaibox-Star Fadi Merza im Wiener Boxstudio "Iron Fist" getroffen - sicher ist sicher!

storybild

(Bild: Hutter)

Fehler gesehen?

Stöhn - Keuch- Schwitz – obwohl ihm Chili-Mann Dominic Heinzl bezüglich der Boxkampfherausvorderung bis dato was pfeift, hat sich Puls4-Moderator Chris Stephan Dienstagvormittag zum ersten Training mit Thaibox-Star Fadi Merza im Wiener Boxstudio "Iron Fist" getroffen – sicher ist sicher!

"Kann auch sein, dass ich nur das Maul groß aufreiße – da habe ich ja mit Heinzl was gemeinsam – aber der Unterschied ist, ich kann sehr oft über mich selbst lachen. Auch wenn er mir die Fresse poliert, wovon ich natürlich nicht ausgehe, aber auch da würd’ ich aufstehen und den Ring mit einem Lächeln verlassen. Egal wie der Kampf ausgeht, meine Frisur wird noch immer besser aussehen als seine", lacht Chris.

Er will auch für einen guten Zweck – nämlich für den Verein Boje – fighten. Falls Heinzl wirklich weiterhin kneifen sollte, könnte er laut Chris auch seinen Kameramann als Vertretung in den Ring schicken. ORF-Beau Roman Rafreider würd’s übrigens auch tun. Mehr dazu ab 6 Uhr früh in "Café PULS" auf Puls4!