Premiere

06. Juli 2018 13:11; Akt: 06.07.2018 13:46 Print

Cesar Sampson: Erstmals Konzert in Kärnten

Der Songcontest-Dritte, Cesar Sampson, spielte nun sein allererstes Konzert in Kärnten - Ende Juli ist er dann bei der "Starnacht am Wörthersee" zu sehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie es schon Tradition ist, gab es am Abend vor der „Fete Blanche“ einen Cocktail für Freunde und Kunden der Modeunternehmer Manuela und Ernst Fischer.

Die geladenen Gäste erwarteten sich wie immer ein Highlight für den Event - und sie wurden auch diesmal nicht enttäuscht: Denn die Fischers konnten unseren erfolgreichen Eurovisions Dritten Cesár Sampson zu seinem ersten Auftritt in Kärnten bringen!

Der Wettergott war nicht so begeistert, denn knapp vor dem Soundcheck am Nachmittag brach ein Sturm mit Starkregen über Velden herein. Das noch in der Früh eiligst herbeigeschaffte Zelt konnte den Wassermassen gerade noch standhalten. Doch - welch Glück- gegen 19 Uhr war der Spuk vorbei und die Party konnte wie geplant stattfinden.

Die Damen waren enthusiasmiert und auch die Herren waren begeistert, denn neben dem großartigen Auftritt des Künstlers gab es noch drei Gogo-Tänzerinnen, die an ihren Polestangen so richtig heißes Sommer Feeling erzeugten.

Bei Cocktails und Fingerfood genossen die Gäste die Stimmung und die Musik und pünktlich zum Ende der Veranstaltung begann es wieder zu regnen.

„Das Publikum in Kärnten ist wirklich toll und ich freue ich schon auf meinen Auftritt bei der „Starnacht am Wörthersee" am 21. Juli“, outete sich Cesár als neuer Kärnten-Fan. Ernst Fischer meinte: „Es ist nicht immer leicht, unsere Freunde und Kunden zufrieden zu stellen, aber bei dem heutigen Cocktail ist uns das mehr als gelungen Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Sommersaison“.

Unter den begeisterten Gästen waren auch Kurt und Joanna Mann, die Ärzte Prof. Harry Hertz und Urologe Bob Djavan, Ex Gewista-Boss Karl Javurek, Helga und Michael Kuhn, Verena Schneider, 3 Hauben Koch Hubert Wallner uvm.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(vaf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.