We love Papis

26. Januar 2018 14:35; Akt: 26.01.2018 15:33 Print

Ex ANTM-Juror wird Laufsteg-Profi bei GNTM

Papis Loveday eroberte schon die Herzen der österreichischen TV-Zuschauer und des Society-Parketts. Nun darf er bei Heidi Klum Models ausbilden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn Heidi wieder ihr schönstes Haifischlächeln an den Tag legt, Thomas Hayo den Fels in der TV-Casting-Show-Brandung mimt und Designer Michael Michalsky zu allem seinen modischen Senf dazu gibt, ja dann ist wieder "Meeeedchen"-Time auf PRO 7.

Ab 8. Februar hat Heidi Klum wieder ein Foto für die Kandidatinnen - oder auch nicht. Papis Loveday wird in der 13. Staffel neben Nikeata Thompson Laufsteg-Trainer: „Ich möch­te den GNTM-Kan­di­da­tin­nen hel­fen, ihre ei­ge­ne Per­sön­lich­keit zu ent­wi­ckeln und neue Dinge schnell zu ler­nen, um den ver­schie­de­nen An­for­de­run­gen im Mo­del-Busi­ness ge­recht zu wer­den.“

Bekannt durch Benetton

Papis wurde im Senegal geboren und ist überall auf der Welt zuhause. Seinen ganz besonderen Charme versprühte das schöne Männermodel schon bei der ATV-Variante "Austrias's Next Topmodel", wo er auf der Jurorenbank sitzen durfte und ist auch immer wieder gern gesehener Partygast heimischer Society-Ereignisse.

Bekannt wurde Papis 2003 durch die Kampagne für United Colors of Benetton. Loveday ist inzwischen seit über zehn Jahren im Mode-Geschäft und zeitweilig auch als Creativ Direktor aktiv. Er gilt bis heute als das bekannteste männliche, farbige Topmodel der Welt.

2012 wurde sein Name zur Marke PAPIS LOVEDAY ausgebaut. Zu den Produkten zählen eine Duftlinie, eine Champagnermarke sowie eine eigene Denim- und Jeans-Kollektion. Bekannt wurde er 2003 durch die Kampagne für United Colors of Benetton. Loveday ist inzwischen seit über zehn Jahren im Mode-Geschäft und zeitweilig auch als Creativ Direktor aktiv. Er gilt bis heute als das bekannteste männliche, farbige Topmodel der Welt.



Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(man)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.