Premiere mit Überraschung

20. Juli 2017 07:25; Akt: 20.07.2017 07:25 Print

Goldenes Ehrenzeichen für Waltraud Haas

Bei der Premiere von "Die Fürstin vom Weinberg" in Weissenkirchen gab es nach der Vorstellung eine kleine Überraschung für Schauspielerin Waltraud Haas.

 (Bild: Andreas Tischler)

(Bild: Andreas Tischler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dienstagabend feierte die musikalische Komödie "Die Fürstin vom Weinberg" mit standing ovations und Jubelrufen im Rahmen der 13. Wachaufestspiele Weissenkirchen ihre Uraufführung im mittelalterlichen Teisenhoferhof.

Erstmals haben die Wachaufestspiele ein eigenes Stück in Auftrag gegeben, welches aus der Feder von Peter Hofbauer und Tochter Florentina stammt. Das Publikum war begeistert - darunter auch viele prominente Persönlichkeiten wie Waltraut Haas, Vizekanzler Dr. Wolfgang Brandstetter, Christina Lugner und Richard Lugner und viele mehr.


(Bühnenszene aus "Die Fürstin vom Weinberg" mit Verena Scheitz)

Waltraut Haas, die ab 1. September 2017 in "Der Hofrat Geiger" im Rahmen der diesjährigen Wachaufestspiele Weissenkirchen auf der Bühne stehen wird, erhielt am Ende der Premierenvorstellung anlässlich ihres unglaublichen 90. Geburtstages und 70. Bühnenjubiläums vom Bürgermeister der Gemeinde Weissenkirchen, Hubert Trauner, als Überraschung das Goldene Ehrenzeichen der Gemeinde Weissenkirchen in der Wachau.


(Cyril Radlher, Waltraud Haas und Christina "Mausi" Lugner stoßen auf die Auszeichnung an.)

(vaf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.