Was er dazu sagt

19. Februar 2018 09:00; Akt: 19.02.2018 09:03 Print

Google erklärt Thomas Brezina für tot

Der Kinderbuchautor sorgt mit seinem neu erschienenen Buch für Furore im Netz. Doch geht es nach Google, dann soll der Tom Turbo-Erfinder gar nicht mehr unter uns weilen.

Thomas Brezina kann sich den Irrtum selbst nicht ganz erklären. (Bild: picturedesk.com, Screenshot Twitter)

Thomas Brezina kann sich den Irrtum selbst nicht ganz erklären. (Bild: picturedesk.com, Screenshot Twitter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der Bestseller-Liste steht er ganz oben, seine Lesungen sind heiß begehrt und auf Facebook und Instagram sorgt er mit seinen Posts für Lacher. Das Leben könnte für Thomas Brezina derzeit nicht besser laufen.

Nicht der erste Irrtum

Wer aber nach dem Kinderbuchautor googlet, der könnte einen kleinen Schock erhalten: Dort steht nämlich, dass der Vater von Tom Turbo am 8. November 2004 gestorben sei. Brezina nimmt es mit Humor und twittert: "Wie fühlt es sich an, wenn man tot ist? Ich kann nur sagen: HERRLICH! Laut Google bin ich 2004 gestorben und ich kann nur sagen, mir ist es nie besser gegangen!"


Wieso die Suchmaschine den quicklebendigen Autor für tot erklärte ist unklar. Brezina ist aber nicht der erste Star, der fälschlicherweise ins Jenseits geschickt wurde. Celine Dion und Morgan Freeman mussten auch schon dran glauben, um "Mr Bean"-Darsteller Rowan Atkinson wird in regelmäßigen Abständen getrauert. Thomas Brezina befindet sich also in guter Gesellschaft. Mittlerweile wurde der Fehler aber behoben.

Die Fans jedenfalls lassen den Autor höher Leben, als je zuvor.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(slo)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Joseph am 19.02.2018 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Was für ein Artikel

    Was für ein Artikel (den die Welt nicht braucht) 1x reingehen in Wiki, abändern, fertig (das kann sogar euer Azubi) - oder braucht der schon wieder Promo?

  • Richard Lego Österreicher am 19.02.2018 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Na bitte !!

    Der darf doch nicht sterben, jetzt wo er sich nach 50 Jahren endlich geoutet hat...

  • Konfusius am 19.02.2018 10:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Altwerden - Ein Schicksal, das uns alle trifft

    Beim Herrn Brezina sind die Jahre auch nicht spurlos vorbeigegangen. Dabei dachte ich manchmal, er bleibt jung. Ich hoffe, er ist und bleibt uns gesund, und schreibt noch viele Bücher für die Jungen und Junggebliebenen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • WolfgangHeute am 19.02.2018 17:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Irrtum, Oder?

    Möglicherweise ist er nach seinem outing für einige sozusagen gestorben.

  • Richard Lego Österreicher am 19.02.2018 13:38 Report Diesen Beitrag melden

    Na bitte !!

    Der darf doch nicht sterben, jetzt wo er sich nach 50 Jahren endlich geoutet hat...

  • Joseph am 19.02.2018 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Was für ein Artikel

    Was für ein Artikel (den die Welt nicht braucht) 1x reingehen in Wiki, abändern, fertig (das kann sogar euer Azubi) - oder braucht der schon wieder Promo?

  • Billy Jean King am 19.02.2018 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tot

    Und ich bin auch schon 374 mal gestorben. Und wann ich nochmals 734 mal reinkarniere dann brauche ich keinen Körper mehr. Aber bitte nix glauben was im Internetz oder im Google steht.

  • Konfusius am 19.02.2018 10:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Altwerden - Ein Schicksal, das uns alle trifft

    Beim Herrn Brezina sind die Jahre auch nicht spurlos vorbeigegangen. Dabei dachte ich manchmal, er bleibt jung. Ich hoffe, er ist und bleibt uns gesund, und schreibt noch viele Bücher für die Jungen und Junggebliebenen.