Fiona Swarovski

25. Oktober 2012 01:11; Akt: 25.10.2012 01:11 Print

Mit Händen, Krallen und Pfoten etwas bewegen!

Okay, jetzt könnte man sagen, was für Hotel-Erbin Paris Hilton ihr Chihuahua, ist für Kristall-Lady Fiona Pacifico Griffini-Grasser neuerdings ein kleines, graues Katzerl - aber: Nein, denn hier gehts um die gute Sache, nämlich den ersten Wiener Tierball am 8. November im Parkhotel Schönbrunn.

 (Bild: picturedesk.com))

(Bild: picturedesk.com))

Fehler gesehen?

Okay, jetzt könnte man sagen, was für Hotel-Erbin Paris Hilton ihr Chihuahua, ist für Kristall-Lady Fiona Pacifico Griffini-Grasser neuerdings ein kleines, graues Katzerl – aber: Nein, denn hier geht‘s um die gute Sache, nämlich den ersten Wiener Tierball am 8. November im Parkhotel Schönbrunn.

Und genau dort stellte sich Mittwochvormittag Fiona den Fragen der Journalisten – mit eben dem kleinen Kätzchen am Schoß. Und, um eines gleich klar zu stellen, das wird nicht das große Society-Comeback, den Fiona geht‘s nur um die Vierbeiner.

"Ich erhoffe mir, so viele Menschen wie möglich, die ein Herz für Tiere haben, zu gewinnen. Ich möchte mit diesem Ball darauf aufmerksam machen, dass dem Menschen Grenzen gesetzt werden müssen. Er kann nicht einfach willkürlich zerstören, quälen und roden. Das müssen wir mit Händen, Füßen, Krallen und Pfoten versuchen zu verhindern!", so Fiona.

Übrigens, ihren Shoppingtrip in Mailand erklärte sie mit beruflichen Verpflichtungen ihres Gatten Karl-Heinz.