"Keine 20 mehr"

25. September 2017 14:46; Akt: 26.09.2017 14:54 Print

Cathy's Sex-Beichte: Jetzt mörtelt Lugner zurück

In einem Interview hat Cathy Lugner intime Details über das Sex-Leben mit dem Baumeister verraten. Das lässt "Mörtel" nicht auf sich sitzen und schlägt zurück.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das hat ja nicht gerade lange gedauert! Kurz nachdem sein Ex-"Spatzi" in einem Gespräch mit dem deutschen TV-Sender RTL pikante Details über das gemeinsame Sex-Leben ausgeplaudert hatte, meldet sich nun Richard Lugner zu Wort.

Umfrage
Hat Cathy Richard Lugner nur wegen den Millionen geheiratet?
93 %
2 %
5 %
Insgesamt 2775 Teilnehmer

Auf Nachfrage von "Heute" erklärte der Baumeister, dass er die Sex-Beichte von Cathy nicht im Fernsehen gesehen hat. Jedenfalls noch nicht.

Cathy hatte in dem Interview erklärt, dass sie sich beim Sex zusammen "arrangiert" hätten und Lugner zwar vital, aber "kein 20-jähriger Rambo mehr sei".

"Bin keine 20 Jahre mehr"

Darauf angesprochen, sagt "Mörtel": "Ich bin sicherlich keine 20 Jahre mehr, das stimmt, aber über mein Sexleben habe ich nie gesprochen und werde es auch nicht tun."

Sein Ex dürfte ihm ziemlich auf die Nerven gehen. Eigentlich ist er es schon lange Leid über sie zu sprechen. Lugner zahlte bei der Scheidung eine hohe Abfindung, bei der festgelegt wurde, das beide Seiten nicht in der Öffentlichkeit über ihre Ehe sprechen.

Dabei ging es natürlich vor allem auch um Intimitäten. Eine Abmachung, die Cathy mit ihrer Aussage nun verletzt hat. Und das passt Richard Lugner natürlich überhaupt nicht.

"Habe Cathy alles ermöglicht"

"Sie bringt sich ständig ins Gespräch, um Aufmerksamkeit zu erregen, dabei sollte sie froh sein, dass sie und ihre Tochter ein finanziell sorgenfreies Leben führen und auch schön Urlaub machen können. Das alles habe ich ihr ermöglicht", wettert Lugner.

Vor allem, dass sich die 27-Jährige heute über Geld keine Gedanken mehr machen müsse, habe sie "Mörtel" zu verdanken. Denn das war nicht immer so, verrät Lugner: "Als ich Cathy kennen gelernt habe, hatte sie 20.000 Euro Schulden, die hab auch ich bezahlt."

Alte Weisheit: Mit Geld kann man sich nicht alles kaufen - manchmal nicht einmal Verschwiegenheit.

(wil/man)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl am 25.09.2017 16:21 Report Diesen Beitrag melden

    Cathy ohne Lugner?

    Ich finde ein bisschen komisch, dass sich Cathy immer so aufspielt. Sie sollte einfach den Richie in Ruhe lassen. Hat sie nichts bessseres zu tun, als gegen Lugner abzulästern? Vermutlich nicht...

  • Richard. am 25.09.2017 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    Lassen Sie sich das gefallen Hr. L?

    Wie wäre es wenn etwas ausgemacht worden ist und diese Dame dagegen verstößt einmal das rechtlich auszuloten lieber Hr. R. L? Ist ja immerhin ekelhaft das Fr. C. dadurch sich mehr Einnahmen erhofft oder what ever...

  • myopinion am 25.09.2017 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Lugner mörtelt retour

    Ich glaube Herrn Lugner. Es untermauert nur, dass Cathy nur an seinem Geld interessiert war und er lange zugeschaut hat. Offenbar versucht Cathy nun solange wie möglich im Gespräch zu bleiben. Dabei ist ihr offenbar jedes Mittel recht, selbst wenn sie den mit Herrn Lugner abgeschlossenen Vertrag, also stillschweigen über die Ehe, bricht. Irgendwann wird sie hoffentlich in der Versenkung verschwinden...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Investigation am 27.09.2017 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Schon lästig

    diese Ex-Cathy und tief.Vorher geldgeil und jetzt mediengeil.Sie soll "Ruhe" geben es interessiert niemanden,was im Schlafzimmer war bzw. was man sich ohnehin denken kann.Mit der Trennung sollten auch Intimitäten begraben sein...

  • Seitenblick am 27.09.2017 08:37 Report Diesen Beitrag melden

    öffentliche Toiletten

    Herr Lugner sollte stolz sein. Alles was man jetzt so öffentlich betrachten kann hat er finanziert. Es wird ihm zwar kein Trost sein, aber er ist damit nicht allein auf der Welt. Es soll halt Mäderln geben die sind öffentlich wie Toiletten. Wenn er dass ändern will muss er tiefer in die Tasche greifen und noch ein paar Jahrhunderte warten bis man Köpfe transplantieren kann.

  • C. Lügner am 26.09.2017 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Jämmerlich!

    Warum schenken die Medien dieser Göre eigentlich Gehör? Es ist doch Zeit und Tinte für den Druck zu schade! Einfach ignorieren!

  • pipolo am 26.09.2017 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    unsin

    Würde keinen Cent für die ausgeben.

  • Lisbeth am 26.09.2017 00:06 Report Diesen Beitrag melden

    Mörteltussy

    Dieses Plastikgeschöpf ist ein Witz!!!!Ihre Behauptung sie sei Krankenschwester ist ja der Oberhammer diese Person hat außer einen Erste Hilfekurs noch nichts in dieser Richtung geleistet.