Hochzeit ohne Medien

17. Februar 2017 11:13; Akt: 27.02.2017 03:42 Print

Wolfgang Ambros heiratete seine Uta in Tirol

Wolfgang Ambros traut sich wieder! Die 64-jährige Austropop-Legende heiratet am heutigen Freitag seine Lebensgefährtin Uta Schäfauer in Tirol.

 (Bild: Viennareport)

(Bild: Viennareport)

Fehler gesehen?

Wolfgang Ambros traut sich wieder! Die 64-jährige Austropop-Legende heiratete am Freitag seine Lebensgefährtin Uta Schäfauer in Tirol.


Die Ehe wird in Ambros' Wahlheimatort Waidring geschlossen. Den genauen Zeitpunkt wollte der Musiker nicht verraten. In einem Interview mit dem "Kurier" meinte der Musiker am Donnerstag kryptisch: "Ich heirate so früh, dass keiner von euch Reportern mehr hier in Waidring auftauchen kann."

Im vergangenen Jahr hatte Wolfgang Ambros seiner Uta an ihrem 50. Geburtstag einen Antrag gemacht. Für ihn ist es die zweite Ehe. Die erste - mit Gattin Margit - war nach 32 Jahren in die Brüche gegangen und 2012 geschieden worden.

Zeit für Flitterwochen bleibt nicht: Anfang März startet Ambros seine große Deutschland-Tournee, die bereits beinahe ausverkauft ist.
Ambros kam am 19. März 1952 im niederösterreichischen Wolfsgraben als Sohn eines Volksschuldirektors und einer Lehrerin zur Welt. Er wächst ganz in der Nähe seines heutigen Wohnhauses auf und besucht die Volksschule seines Vaters.

In jungen Jahren verdiente er sein Geld als Schreibmaschinenmechaniker, Auslagenarrangeur und Plattenverkäufer. Mit seinem Lied "Hofa" startete er seine Karriere als Sänger - dabei vertonte er Gedichte von seinem "Haberer" Josi Prokopetz. 1972 erschien die erste Ambros-LP "Alles andere zählt net mehr".  In diesem Jahr gründete er gemeinsam mit der "Hawelka"-Bekanntschaft Fredi Tauchen und Prokopetz die Projektgruppe "Dröhnung". Seine Anti-Bundesheer-Single "Tagwache" wurde vom Rundfunk boykottiert. Mit der LP "Es lebe der Zentralfriedhof" - inspiriert durch ein Plakat "100 Jahre Zentralfriedhof" - schaffte Ambros den endgültigen Durchbruch.

>