Abigail Breslin

13. April 2017 15:55; Akt: 13.04.2017 18:16 Print

"Dirty Dancing"-Star war Opfer sexuellen Übergriffs

Abigail Breslin, in Kürze im TV-Remake des Kultfilms "Dirty Dancing" offenbarte via Instagram, ihren Angreifer gekannt zu haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

Per Instagram wandte sich Abigail Breslin mit einer traurigen Nachricht an die Öffentlichkeit: Wenige Tage vor ihrem 21. Geburtstag offenbarte die Schauspielerin, Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden zu sein.

"Du bist nicht verpflichtet, mit jemandem Sex zu haben, mit dem du in einer Beziehung bist. Dates sind keine Einwilligung. Ehe ist keine Einwilligung", ist auf dem Schnappschuss zu lesen, den Breslin mit dem Satz "Ich habe meinen Angreifer gekannt" kommentierte.

i knew my assailant. #SexualAssaultAwarenessMonth #breakthesilence

Ein Beitrag geteilt von Abigail Breslin (@abbienormal9) am


Der Zeitpunkt der Verkündung ist nicht zufällig gewählt. Der April wurde in den USA zum "Sexual Assault Awareness month" erklärt. Viele Frauen berichten in den sozialen Netzwerken über ihre tragischen Erlebnisse. Rückendeckung erhielt Abigail Breslin unter anderem von Schauspielkollegin Debra Messing.


Im Remake des Kultfilms "Dirty Dancing" sind Messing und Breslin als Mutter-Tochter-Gespann zu sehen. Der TV-Film feiert am 24. Mai 2017 auf dem Sender "ABC" Premiere.


(lfd)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.
>