Strenger Dress-Code

01. Dezember 2011 12:44; Akt: 01.12.2011 13:15 Print

Kate zieht sich zu Weihnachten fünf Mal um

Kate Middleton wird heuer zum ersten Mal mit der royalen Familie im feudalen Landsitz Sandringham House Weihnachten verbringen. Doch die adlige Etikette verlangt nach einem strikten Dresscode.

Fehler gesehen?

Viele Menschen empfinden Weihnachten nicht als besinnliches Fest, sondern haben vielmehr Angst vor Stress mit der lieben Familie. Der neuen Herzogin von Cambridge geht es nicht anders - oder glauben Sie, dass die , auch wenn das im Buckingham Palace gerne dementiert wird.

Der britischen Ausgabe der Grazia berichtet die Adelsexpertin Jean Broke-Smith: "Sie wird dasselbe Outfit nicht zweimal tragen können. Sie benötigt ein normales Outfit fürs Frühstück, ein schickes Outfit inklusive Hut für den morgendlichen Besuch in der Kirche, ein Kleid für das Mittagessen, ein Cocktailkleid für Drinks am frühen Abend und ein Abendkleid, das sie beim Abendessen tragen wird. Die goldene Regel ist, nichts zu kurzes, zu offenherziges oder zu grelles zu tragen."

Schwerfallen sollte es der 29-Jährigen indes nicht, passende Kleider für das Fest zu finden. Sie wurde erst kürzlich vom britischen Harper's Bazaar auf den ersten Platz der Liste der am besten gekleideten Frauen gewählt.

Die Ehefrau von Prinz William konnte sich den ersten Platz durch ihre Kombination von Designerkleidung und Kleidern von der Stange sichern und stach damit Mitstreiterinnen wie Florence Welch, Tilda Swinton und Keira Knightley aus.