Haustiere gerettet

05. Oktober 2012 10:49; Akt: 05.10.2012 11:09 Print

Popstar Duffy flüchtet aus brennender Wohnung

Die britische Sängerin Duffy ("Crazy") musste Mittwochabend aus ihrem brennenden 12 Millionen-Appartment in London flüchten.

storybild

(Bild: Reuters)

Fehler gesehen?

Die britische Sängerin Duffy ("Crazy") musste Mittwochabend aus ihrem brennenden 12 Millionen-Appartment in London flüchten.

Anscheinend war die Sängerin gerade beim Packen von Umzugskartons, als Freunde Rauch aus einem Lüftungsschacht bemerkten. Da sie die Quelle nicht ausmachen konnten, flüchteten sie aus dem zehnten Stock. 

Duffys ganze Sorge galt dabei ihren Haustieren. Ihr Hund und ihre Katze waren schnell in Sicherheit gebracht, nur Kater Felix ging im allgemeinen Chaos verloren. Nachbarin Rassa Borghei berichtete der "Daily Mail": "Sie rannte hin und her, weil sie die Katze nicht finden konnte. Sie tat mir leid."

Glücklicherweise wurde Felix kurze Zeit später unter einem Auto entdeckt und seiner überglücklichen Besitzerin übergeben. 60 Feuerwehrleute brauchten sechs Stunden, zu das Feuer zu löschen. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Um die 28-Jährige war es nach ihrem Sensationsdebüt "Rockferry" von 2008 etwas ruhig geworden. Momentan soll sie im Studio an neuem Material arbeiten.