Whitneys Trauerfeier

18. Februar 2012 09:13; Akt: 18.02.2012 10:23 Print

Aretha Franklin singt, Bobby B. erzürnt Familie

Die vor einer Woche verstorbene Pop-Diva Whitney Houston soll einem Medienbericht zufolge am Sonntag und damit einen Tag nach der Trauerfeier beigesetzt werden. Zur Trauerfeier kommen Stars und Freunde, doch auch Bobby Brown hat seinen Besuch angekündigt - worüber die Familie nicht erfreut ist.

storybild

(Bild: RENE MACURA (AP))

Fehler gesehen?

Viele von Whitneys Familienmitgliedern machen ihren Ex für den tiefen Fall der Diva verantwortlich. Bobby gibt am Samstag ein Konzert, will dann aber sofort zu Whitneys Abschiedsfeier eilen.

Houstons letzte Ruhestätte werde auf dem Friedhof Fairview in Westfield im US-Staat New Jersey neben dem Grab ihres 2003 verstorbenen Vaters John Russell Houston liegen, berichtete der US-Nachrichtensender ABC News am Freitag (Ortszeit) unter Berufung auf Polizeiangaben. .

Die Behörden treffen demnach bereits Vorkehrungen, um am Sonntag rund um den Friedhof Straßen zu sperren. Befürchtet wird ein Ansturm von hunderten Fans, die die Feierlichkeiten stören könnten.

Aretha Franklin singt, Kevin Costner kommt

Für diesen Samstag ist eine Trauerfeier in der New-Hope-Baptistenkirche in Newark im US-Staat New Jersey geplant. Dort hatte Houston als Kind in einem Gospel-Chor gesungen. Auf Wunsch der Familie findet die Trauerfeier im privaten Kreis statt. Als Geste an die Fans wird sie aber live im Internet übertragen. Singen wird Houstons Patentante, die Soullegende Aretha Franklin. Erwartet werden zudem Stars wie Stevie Wonder, Alicia Keys und