Nach Silbermedaille

01. August 2012 11:20; Akt: 07.07.2016 15:52 Print

Sportbegeisterte Royals jubeln bei den Spielen

Gold und Silber hat die britische königliche Familie eigentlich genug in ihren Palästen - mit Vielseitigkeitsreiterin Zara Phillips aber holte am Dienstag erstmals ein Familienmitglied der Windsors olympisches Edelmetall. Ausgerechnet zu Hause in London, ausgerechnet im Reiten, dem königlichen Sport, gelang ihr als Mitglied der britischen Mannschaft der Silber-Coup.

Fehler gesehen?

Zara Phillips Großmutter, Queen Elizabeth II. ist als Pferdenärrin bekannt und lässt sich auch im Alter von inzwischen 86 Jahren kaum ein Galopprennen entgehen. Zaras Mutter Anne trat 1976 in Montreal selbst als Olympia-Reiterin an, nachdem sie 1971 Europameisterin geworden war. In Montreal stürzte sie allerdings und hatte keine Chance. Am Dienstag hängte sie als IOC-Mitglied ihrer Tochter die Medaille um den Hals - und drückte ihr gerührt einen Kuss auf die Wange.

Ganze Familie jubelt

Dass jetzt Annes Tochter Zara vor den Augen ihrer Cousins Prinz William und Prinz Harry sowie Herzogin Kate und Camilla olympisches Silber in den Palast holte, lässt die Royals jubeln.

Die 31-jährige Blondine qualifizierte sich erst in letzter Minute für die Heimspiele. Bei den vergangenen beiden Sommerspielen in Athen und Hongkong musste sie passen, weil ihr Pferd verletzt war. Dass es nicht Gold wurde, verhinderte nur die deutsche Equipe um Doppel-Olympiasieger Michael Jung.