Frauen, Zaster, Partys

09. Januar 2012 01:01; Akt: 20.07.2012 14:30 Print

Two and a Half Men-Kerle im Heute-Härtetest

Der eine fängt alles,was nicht bei drei auf dem Baum ist. Der andere neuerdings auch.Und trotzdem sind Schwerenöter Charlie Sheen und Ex- Toyboy Ashton Kutcher grundverschieden.

storybild

(Bild: Picturedesk / Montage)

Fehler gesehen?

Kaum ist der nimmersatte Serienonkel unter der Erde, nistet sich der (am liebsten splitternackte!) Internet-Milliardär Walden Schmidt in dessen Villa ein und gründet mit den eineinhalb verbliebenen Männern eine WG.Wir wollten wissen, welcher der zwei Kerle ein ganzer ist – und klopfen alten und neuen TV-Star in Sachen Ladys, Exzesse und Co.ab. Die Schlacht ist hart und am Ende klar, wo das Testosteron zu Hause ist! Staffel neun ab morgen (21.15 Uhr) auf Pro7, ab Samstag (19.20 Uhr) auf ORF eins.

Frauen

In Charlies Beuteschema fällt quasi alles,was Puls hat.Mit Denise Richards ging’s vielversprechend los,mit Porno-Gespielinnen wie Bree Olson erbärmlich zu Ende.

Fazit: fünf Kinder, drei gescheiterte Ehen, ein wohlverdienter Punkt!

Nix da,der Seitensprung mit Hotel-Blondi Sara Leal macht Ashton noch lange nicht zum Womanizer. Davor gab Schnucki nämlich sechs Jahre lang den braven Ehemann von Demi Moore. Und dafür

gibt’s – logo – keinen Punkt .

Style

Sheens Hüte sind ganz fesch, ansonsten trägt der Tunichtgut vorzugsweise Alk-Fahne, Dreitagesbart oder überhaupt gar nichts. Nackt randaliert es sich nämlich noch ungezwungener …

Ashton setzt total auf den neuen Boho-Chic – ein Mix aus Ethno, Orient und Rock. Zottelmähne und Kopbedeckungen

aller Art sind Pflicht, Strick und abgeranzte Anzüge auch. Shabby, sexy, Sieg!

Erfolg

In Sachen Trophäen (Stern am Walk of Fame, Golden Globe),Charakterrollen und Zaster hat der TV-Lump Sheen die Nase vorn. Aber: Nach seinem Rauswurf ging's bergab,seine Live-Tour war mehr als absurd. Und: Charlie ist nicht mehr der Jüngste!

Mit nur 33 (oder 37) Jahren ist Ashton DER Überflieger in Hollywood. Im September 2011 sahen fast 28 Mio. Fans den USA-Staffel-Auftakt,sogar sein Vorgänger gratulierte ihm.Potenzial!

Exzesse

Sex-Orgien,Drogen, Gewalt (1990 schoss er Kelly Preston an) und Verbalattacken, die ihn Kopf und Kragen kosteten – diese Schlacht gewinnt sowas von Onkel Charlie! Regeneriert wird übrigens mit der

Ener- gydrink-Eigenkreation "Tigerblut".

Auch unser neuer Serienstar zwitschert gerne einen – allerdings geht’s dabei alles andere als feuchtfröhlich zu! Kutcher ist Twitter-King, nackte 2009 als erster Promi die 1-Million-Follower-Marke! Und es bleibt harmlos:Mit 18 stieg er unerlaubt in seine Schule ein, und er flunkert, wenn's ums Alter geht. Ashton soll schon 37 sein! Trotzdem keine Chance.

Kohle

Bis zu zwei Mio. Dollar krallte sich der Onkel pro Folge – besser geht’s nicht! Er schafft's, in zehn Tagen 13 Millionen

zu verprassen. Preisverdächtig.

Dass Lehrjahre keine Herrenjahre sind, spürt Ashton am eigenen Astral-Leib. Er kriegt nur 700.000 Dollar pro Sendung. Auf seinem Bankkonto warten immerhin noch 100 Millionen Scheine. Leider zu wenig …

Und die Moral von der Geschicht': Einen echten Onkel schlägt man nicht! Charlie ist und bleibt Mr. Testosteron.