"Schäme mich bisschen"

22. Dezember 2017 09:26; Akt: 22.12.2017 10:29 Print

Aufreger um Georgina Fleur und weißes Pulver

Ex-Dschungelcamperin Georgina Fleur posiert in einem Video lasziv mit weißem Pulver.

Georgina Fleur regt mit mutmaßlichem Kokain-Video auf / Bildcredit: Heute.at-Montage (Bild: imago stock & people, iStock)

Georgina Fleur regt mit mutmaßlichem Kokain-Video auf / Bildcredit: Heute.at-Montage (Bild: imago stock & people, iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Handy, Lines und weißes Pulver auf dem Klo sind Hinweise auf Kokain-Konsum, doch konsumiert Georgina Fleur im Aufreger-Video der Bild wirklich Drogen? Einiges spricht dafür, doch viel dagegen.

Umfrage
Halten Sie das Kokain-Video von Georgina Fleur für echt?
39 %
53 %
8 %
Insgesamt 130 Teilnehmer

Für Kokainkonsum interessiert sich die Polizei, doch ob Georgina Fleur wirklich ein Fall für die Beamten ist, kann man auch anzweifeln.

Minirock, gespreizte Schenkel
Die "Bild" stellte unter dem Titel "Was ist das für ein weißes Pulver, Georgina?" ein Video der Ex-Bachelor-Kandidatin ins Netz. Zu sehen ist Georgina, die mit Minirock und weit gespreizten Schenkeln auf einer Klomuschel mit zugeklapptem Deckel sitzt.

Zwischen ihren Schenkeln liegt ihre Hand, darauf sind mehrere Lines aufgelegt. Daneben liegt ein Briefchen. In dieser Art wird normalerweise Kokain konsumiert. Doch das müsste man durch die Nase ziehen, will man high davon werden. Georgina stattdessen räkelt sich mit geschlossenen Augen und leckt an einer Ausweiskarte.

"Schäme mich ein bisschen"
Georgina reagierte laut mehreren Medien bereits auf die Veröffentlichung des Videos. "Das tut mir wirklich leid, und ich möchte kein schlechtes Vorbild für Teenager sein, deswegen schäme ich mich ein bisschen, dass es dieses Video gibt von mir, es tut mir leid."

Die "Bild" hütet sich davor, Georgina Kokain-Konsum vorzuwerfen. Auch sie selbst gibt mit keinem Wort zu, Drogen konsumiert zu haben.

Nun könnte es natürlich sein, dass die "Bild" das tut, weil sie vermeiden wollen verklagt zu werden. Das TV-Sternchen will natürlich nicht mit dem Gesetz in Konflikt kommen.

Doch auch eine zweite Möglichkeit gibt es: Georgina hat gar kein Kokain konsumiert. Gegen die schwer Verschuldete läuft ein Insolvenzverfahren. Um zu vermeiden, dass ihr der Exekutor den Kuckuck auf die Einrichtung klebt, könnte man schon ein Kokain-Video nachstellen und der größten Klatschzeitung Deutschlands zukommen lassen. In die Medien kommmt Georgina damit ganz bestimmt, wie man sieht.

Hier geht's zum Bild-Artikel mit dem Video


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • El Liberator am 23.12.2017 08:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freedom

    Na und? Freiheit für ALLE.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • El Liberator am 23.12.2017 08:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Freedom

    Na und? Freiheit für ALLE.