"I'm a celebrity"

08. Oktober 2017 18:09; Akt: 08.10.2017 18:27 Print

Becker im Dschungelcamp - "In 100 Jahren nicht!"

Gerüchten zufolge forderte der ehemalige Tennis-Profi eine enorme Gage für seine Zusage.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine halbe Million Pfund - umgerechnet knapp 557.000 Euro - wollte Boris Becker (49) laut "The Sun" dafür haben, ins englische Dschungelcamp einzuziehen.

Die Zeitung zitiert eine anonyme Quelle aus dem Umfeld Beckers: "Wie jeder weiß ist Boris' finanzielle Situation prekär. Er muss einen Weg finden, schnell viel Geld zu machen und hat sich daher an 'I'm A Celebrity' gewandt, um genau das zu tun."

Kann man Boris Becker also bald im englischen Pendant der Ekelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" erleben. Nein, meint Volker Maier, der Manager des ehemaligen Topsportlers, im Gespräch mit "Express":

"Ich habe es auch gerade gelesen und kann nur sagen, dass es eine Ente ist. Er geht nicht ins Dschungelcamp und wird das auch in 100 Jahren nicht machen."

(lfd)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lissi am 09.10.2017 08:12 Report Diesen Beitrag melden

    Becker

    Dieser Ungustl würde gut ins Dschunglcamp passen...und ein Patzerl Geld würd er auch bekommen.Also - los gehts Boris.

  • S.Oliver am 09.10.2017 08:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wozu ins Dschungelcamp?

    Bei derart hohen Schulden eine völlig sinnlose Sache. Da wäre es besser seine Frau zu schicken der die Gage nicht abgenommen werden kann. Dafür fällt diese dann aber auch weit niedriger aus. Solange Becker dummdreist sein Geldproblem ignoriert geht die Abwärtsspirale weiter. Hochmut kommt vor dem Fall bzw. Aufschlag, den fallen tut er ja schon lange und tiefer als es nötig gewesen wäre, hätte er die Reissleine früher gezogen.

  • maxtc am 08.10.2017 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut.

    Zumindest gäbe es dort keine Besenkammer.

Die neusten Leser-Kommentare

  • S.Oliver am 09.10.2017 08:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wozu ins Dschungelcamp?

    Bei derart hohen Schulden eine völlig sinnlose Sache. Da wäre es besser seine Frau zu schicken der die Gage nicht abgenommen werden kann. Dafür fällt diese dann aber auch weit niedriger aus. Solange Becker dummdreist sein Geldproblem ignoriert geht die Abwärtsspirale weiter. Hochmut kommt vor dem Fall bzw. Aufschlag, den fallen tut er ja schon lange und tiefer als es nötig gewesen wäre, hätte er die Reissleine früher gezogen.

  • Lissi am 09.10.2017 08:12 Report Diesen Beitrag melden

    Becker

    Dieser Ungustl würde gut ins Dschunglcamp passen...und ein Patzerl Geld würd er auch bekommen.Also - los gehts Boris.

  • maxtc am 08.10.2017 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut.

    Zumindest gäbe es dort keine Besenkammer.