Attacke im August

01. Oktober 2018 18:02; Akt: 01.10.2018 18:41 Print

Cardi B stellt sich nach Stripclub-Fight der Polizei

Um eine Verhaftung zu vermeiden, meldete sich die Rapperin bei der Polizei. Cardi wird sich vor Gericht verantworten müssen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im August besuchte Cardi B den Angels Stripclub in Queens, New York, in dem die Hip-Hop-Crew ihres Mannes Offset einen Gig spielte. Jade, eine der Barfrauen des Etablissements, war der Rapperin dabei ein Dorn im Auge. Cardi B verdächtige sie, mit ihrem Gatten geschlafen zu haben.

Angeblich wies Cardi ihre "Posse" (quasi ihre Begleiter) an, Jade zu attackieren. Flaschen, ein Sessel und eine Wasserpfeife wurden auf die Barfrau und eine ihrer Kolleginnen geschleudert, die beiden Frauen dabei verletzt.

Vom Festival ins Gefängnis
Cardi B werden nun zwei Vergehen vorgeworfen: grob fahrlässige Gefährdung ("reckless endangerment") und Ruhestörung ("disorderly conduct"). Einem Bericht von "TMZ" zufolge stellte sich die Rapperin der Polizei und wurde in Gewahrsam genommen. Am vergangenen Wochenende war sie noch beim Global Citizen Festival in New York aufgetreten.

Auch Celebritys müssen vor Gericht
"Sie hört nicht auf, [meine Klientinnen] zu bedrohen und denkt offensichtlich, ihr Promi-Status wird ihr hier heraus helfen", so Joe Tacopina, der Anwalt der Barfrauen. "Aber es ist egal, ob ihr Name Cardi B oder Carl B ist ... wenn sie Körperverletzung begeht, wird sie der Gerechtigkeit zugeführt."



Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lfd)

Themen