"Shitstorm vorprogrammiert"

16. November 2017 19:56; Akt: 16.11.2017 20:39 Print

Dragqueen ist neues Gesicht für feine Dessous

Violet Chachki ist das neue Gesicht für "Playful Promises". Sie stellt sich auf böse Kommentare ein. Dem Label streut sie Rosen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Shitstorm am Horizont: Violet Chachki ist sich sicher, dass das Londoner Label "Playful Promises“ für ihre neue Bettie-Page-Kampagne einiges an Kritik einstecken wird müssen.

Die Unterwäschefirma machte die Dragqueen zum Gesicht für ihre neue Lingerie-Linie, die vom 50er-Jahre Pin-up Bettie Page inspiriert ist. "Es ist interessant, die Gallionsfigur für etwas zu sein, das für viele Leute kontroversiell ist", stellte Chachki für den Fashionblog "fashionista.com" klar. "Es ist wirklich befriedigend, wenn ein Unternehmen bereit ist, dieses Risiko einzugehen. Es ist ein Risiko und es wird negatives Feedback geben. Ich liebe, dass das manchen Firmen egal ist." Es sei wichtig, auch Schwule und Transsexuelle sowie Transvestiten im Alltagsleben sichtbar zu machen. Von "Playful Promises" fordere das Mut und fördere Akzeptanz, lobte Chacki.

Außerdem sei sie schon immer ein Fan von Bettie Page gewesen. Teil der Kollektion seien Vintage-Klassiker wie zum Beispiel Spitztüten-BHs, die den Brüsten die in den 50ern so beliebte spitze Form geben. Gerade mit dieser Art von Unterwäsche BHs könne man die Illusion eines größeren Busens erzeugen. Eine Eigenschaft die nicht nur für sie als Dragqueen toll sei, sondern auch Frauen beim Schummeln helfe.

(lam)

Themen