Royale Auszeichnung

07. Dezember 2017 15:25; Akt: 09.12.2017 14:32 Print

Ed Sheeran wurde in den Ritterstand erhoben

Als hätte das Jahr 2017 für den britischen Sänger nicht schon gut genug laufen können, kann er sich nun auch noch einen Orden an die Brust heften.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 26-Jährige wurde von Prinz Charles höchstpersönlich als "Member of the Most Excellent Order of the British Empire" geehrt. Die royale Auszeichnung erhielt er für seinen Einsatz um die Musik und die Wohltätigkeit im britischen Königreich und darüber hinaus.

"Mein Großvater starb auf den Tag genau vor vier Jahren. So schließt sich als der Kreis. Ich glaube, er wäre ziemlich stolz", sagte Sheeran nach der Zeremonie. William Sheeran war großer Fan des britischen Königshauses.

Auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, bei der im kommenden Mai anstehenden Hochzeit von Harry und Meghan zu singen, sagte er grinsend: "Ja, warum nicht".


Vor einiger Zeit sorgte eine kleine Narbe im Gesicht von Ed Sheeran für Aufregung. Die soll er sich bei einer rauschigen Party mit James Blunt und Prinzessin Beatrice geholt haben. Nach ein paar alkoholhaltigen Getränken wollte man sich mit einem Schwert gegenseitig zum Ritter schlagen. Ein Hieb ging dabei ein bisschen daneben.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(baf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.