Bassist von KISS

19. November 2017 17:47; Akt: 19.11.2017 18:01 Print

Fox News erteilt Simmons lebenslanges Hausverbot

Der Musiker benahm sich daneben und fasst dafür eine Strafe aus.

Gene Simmons (Bild: Reuters)

Gene Simmons (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Firmensitz des Nachrichtensenders Fox News in Manhattan ist Gene Simmons (68) ab sofort eine Persona non grata. Die Rock-Legende darf das Gebäude nicht mehr betreten - und das auf Lebenszeit.

Grund dafür ist ein grobes Fehlverhalten vonseiten des KISS-Bassisten. Rockstars sind ja nicht gerade für ihre Zurückhaltung und höfliche Umgangsformen berühmt. Diesmal dürfte Simmons es aber übertrieben haben.

Laut "Daily Beast" entblößte der 68-Jährige bei seinem letzten Besuch am 15. November seinen Oberkörper, rief den anwesenden Frauen zu "Hey Mädels, verklagt mich doch!", stellte die Intelligenz der Fox-News-Angestellten in Abrede und machte anzügliche Witze über Michael Jackson.

In einem am Freitag veröffentlichten Statement entschuldigte sich Simmons für die "ungewollten" Beleidigungen, bezeichnete die Schilderung der Vorfälle zugleich aber auch als "stark übertrieben und irreführend".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(lfd)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • carrkizz hermann am 20.11.2017 05:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gene ...

    Als Kiss Fan erschüttert mich das natürlich nicht. Das ist eben Gene.

Die neusten Leser-Kommentare

  • carrkizz hermann am 20.11.2017 05:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gene ...

    Als Kiss Fan erschüttert mich das natürlich nicht. Das ist eben Gene.