"Kein Kontakt"

13. März 2018 09:19; Akt: 13.03.2018 10:55 Print

Funkstille im Hause Katzenberger

Daniela Katzenberger (31) und ihre Halbschwester Jennifer Frankhauser (25) sprechen nicht miteinander.

Jennifer Frankhauser (li.) und Daniela Katzenberger bei der Premiere von

Jennifer Frankhauser (li.) und Daniela Katzenberger bei der Premiere von "Bodyguard - Das Musical" am 21. November 2015 in Köln. (Bild: imago stock & people)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Verhältnis der beiden ist seit dem Tod von Frankhausers Vater stark belastet. Katzenberger erschien nicht zum Begräbnis, Frankhauser veröffentlichte in Folge private Details des Familienzwists. Nach der Teilnahme der jüngeren Schwester beim RTL-Dschungelcamp hatte es kurz den Anschein, als würden sich die beiden Stars wieder näher kommen - Katzenberger drückte Frankhauser via Instagram die Daumen und gratulierte ihr schließlich zum Sieg - von Versöhnung kann aber keine Rede sein.

Im Interview mit "Vip.de" erklärte Daniela Katzenberger: "Zu meiner Schwester habe ich gerade keinen Kontakt, das ist aber auch ganz gut so." Als Erklärung gibt die Familienmama an: "Ich war jahrelang an ihrer Seite, habe mitbekommen, wie sie leidet, dass sie nur 'die Schwester von' ist. Und jetzt bin ich echt froh, dass sie sich da so raus gekämpft hat."

Daniela Katzenberger

Damit stellt die Katze klar, dass sie ihrer Halbschwester den Erfolg gönnt und sich über die eigenständigen Schritte von Jenny freut. Die Schlagersängerin selbst weiß die lieben Worte ihrer Halbschwester während und nach der Zeit im Dschungelcamp zu schätzen. Der alte Groll zwischen den beiden ist aber noch lange nicht begraben.

Dschungelcamp 2018: Die Siegerin


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(bang)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.