Häusliche Gewalt

26. Februar 2018 18:11; Akt: 26.02.2018 18:44 Print

Heather Locklear in Kalifornien festgenommen

Der TV-Star soll während ihres Arrests einen Polizisten attackiert haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Polizeibeamte verhafteten die 56-Jährige am 25. Februar in der kalifornischen Stadt Thousand Oaks. Der Exekutive war ein Fall von häuslicher Gewalt gemeldet worden. Bei ihrer Festnahme machte sich Locklear laut "Page Six" zudem der tätlichen Beleidigung schuldig. Sie hinterlegte eine Kaution von 16.000 Euro und befindet sich derzeit wieder auf freiem Fuß.

Die Schauspielerin wurde durch ihre Rollen in den TV-Serien "Der Denver-Clan" und "Melrose Place" sowie durch ihre Ehen mit den Rockstars Tommy Lee und Richie Sambora bekannt. Wiederholt begab sich Heather Locklear wegen Drogen- und Alkoholmissbrauchs in Behandlung, zuletzt im Jahr 2017.

Vor der Kamera war die Aktrice seit der TV-Serie "Too Close to Home" (2016 bis 2017) nicht mehr im Einsatz.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lfd)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ChrisW am 27.02.2018 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alte Zeiten

    Ich erinnere mich noch gut, wie die in den 80ern immer im Bravo-Heft zu sehen war. Ganz jung und hübsch; die sah fast schon kitschig aus. Diese Serien wie Denver-Clan oder Dallas habe ich trotzdem immer verweigert ;-)

Die neuesten Leser-Kommentare

  • ChrisW am 27.02.2018 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alte Zeiten

    Ich erinnere mich noch gut, wie die in den 80ern immer im Bravo-Heft zu sehen war. Ganz jung und hübsch; die sah fast schon kitschig aus. Diese Serien wie Denver-Clan oder Dallas habe ich trotzdem immer verweigert ;-)