Als sexy Tiger-Lady

12. September 2017 16:42; Akt: 12.09.2017 16:47 Print

Joanna Krupa protestiert nackt für den Tierschutz

Raw! Für die Tierrechtsorganisation PETA verwandelt sich das polnische Model Joanna Krupa in eine sexy Tiger-Lady.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Neueste Fotos zeigen, wie das polnische Model Joanna Krupa in einem Tiger-Bodypainting-Look vor dem Parlament in London posiert. Dabei hält sie ein Schild der Tierschutz-Organisation "PETA" in der Hand. Darauf steht: "Verbannt Wildtiere aus dem Zirkus. Mit dieser Kampagne spricht sie sich für ein grundsätzliches Verbot von Wildtieren im Zirkus aus.

Schon seit Jahren ist Joanna Krupa bekennende Tierschützerin. Zuletzt zeigte sie sich nackt in einer PETA-Anzeigenkampagne mit einem scheinbar verprügelten Lamm im Arm. Damals wollte sie die Menschen dazu bringen, keine Wolle zu kaufen.

Übrigens: In Österreich ist die Haltung oder Mitwirkung von Wildtieren wie Löwen, Elefanten, Tiger und anderen Wildtieren in Zirkussen schon seit 1.1.2005 durch das Tierschutzgesetz verboten.



(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ippi_opa am 12.09.2017 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wilde Frauen

    Verbannt Wildtiere aus dem Zirkus und nehmt lieber nackt bemalte Frauen. Die sind schwerer zu zähmen. Na da geh ich auch wieder in den Zirkus.

Die neusten Leser-Kommentare

  • ippi_opa am 12.09.2017 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wilde Frauen

    Verbannt Wildtiere aus dem Zirkus und nehmt lieber nackt bemalte Frauen. Die sind schwerer zu zähmen. Na da geh ich auch wieder in den Zirkus.