Letzter Wunsch

09. Januar 2018 17:16; Akt: 09.01.2018 17:19 Print

Kanye rappt per Handy für Kind am Totenbett

Kanye West erfüllte einem Fan ihren letzten Wunsch: Noch im Spitalsbett bekam sie einen Anruf von ihrem Idol.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein kleines krebskrankes Mädchen hatte im Spital einen letzten Wunsch - sie wollte mit ihrem Idol Kanye West sprechen. Ihre Eltern versuchten den Superstar zu erreichen. Irgendwie schafften sie es wirklich zu ihm durchzukommen.

FaceTime-Plauderei mit "ihrem" Superstar
Dem Rapper ging die Geschichte zu Herzen, er ließ sich nicht lange bitten. Der Star rief die Unter-13-Jährige vergangene Woche im Spital an. Per FaceTime unterhielt sich Kanye mit der Todkranken, wie "TMZ" berichtet.

"I love Kanye" als allerletztes Ständchen
Das todkranke Mädchen bat den Star, ihr ihr Lieblingslied vorzurappen. Kanye stimmte zu und brachte ihr live "I love Kanye" als Ständchen dar.

Der Rapper konnte nicht wissen, dass er die Kleine praktisch in letzter Sekunde kontaktiert hatte. Am Montag starb das Kind im Krankenhaus.

Obwohl Kanye und seine Frau Kim Kardashian normalerweise nicht lange zögern, ihr Privatleben an die große Glocke zu hängen, hielten sie in diesem Fall dicht. Die Geschichte gelangte trotzdem schnell an die Öffentlichkeit.

User @stalkdebbie, der angibt aus dem gleichen Ort wie das verstorbene Kind zu sein, plauderte die berührende Geschichte auf Twitter aus. Kim Kardashian retweetete die Nachricht:


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Max Mustermann am 10.01.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Freiwilligen Abgang

    Wenn Kanye bei mir am Totenbett rappen würde, hielte ich freiwillig die Luft an, um schneller einen Abgang zu machen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Max Mustermann am 10.01.2018 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Freiwilligen Abgang

    Wenn Kanye bei mir am Totenbett rappen würde, hielte ich freiwillig die Luft an, um schneller einen Abgang zu machen.