Gute Aussichten

30. Juli 2018 09:51; Akt: 30.07.2018 09:51 Print

Kanyes Vater Ray: Schock-Diagnose Prostatakrebs

Kanye West ließ alles liegen und stehen, um zu seinem Vater zu eilen. Bei Ray West wurde Prostatakrebs diagnostiziert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem Kanyes Stiefmutter herausposaunt hatte, dass ihr Ex Bauchkrebs habe, berichtigt "TMZ" jetzt: Ray soll an Prostatakrebs leiden. Trotz der besorgniserregenden Diagnose, sind die Aussichten gut.

Kanye soll sofort ins Spital geeilt sein, wo sein Vater in ärztlicher Obhut ist. Beide leben in Los Angeles. West senior soll gut auf die Behandlung ansprechen.

Kanye mit seinem Papa Ray im Februar:

Vor 10 Jahren starb Kanyes geliebte Mutter
Die Schockdiagnose kommt rund ein Jahrzehnt nach dem Tod von Kanyes Mutter Donda, die am 10.11.2007 starb nach einer Fettabsaugung und Brustverkleinerung mit 68. Die offizielle Todesursache ist laut "People" eine Herzkrankheit in Verbindung mit "mehreren postoperativen Faktoren". Zu ihr hatte der Rapper eine extrem enge Beziehung. Donda und Ray ließen sich scheiden als Kanye noch ein Kind war. Trotzdem riss der Kontakt zwischen den ehemaligen Eheleuten und dem Sohn nie ganz ab.

Kanye macht den Tod seiner Mutter für seinen psychischen Zusammenbruch 2016 verantwortlich. Seitdem wurde bei Kanye eine bipolare Störung diagnostiziert.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.