Selfie-Fieber

14. Februar 2018 07:42; Akt: 14.02.2018 07:46 Print

"Kylie Jenner und ihr Kind" narren die Fans

Nur wenige Tage nach der Geburt von Stormi Webster wurde Kylie in West Hollywood gesichtet. Doch der Schein trog.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Während der Schwangerschaft machte sich Kylie Jenner auf Instagram und Co rar, nach der Geburt von Tochter Stormi Webster am 1.2. ging sie für einige Tage ganz auf Tauchstation.

Deshalb verfielen die Fans sofort ins Selfie-Fieber als die Neo-Mama vor einem Shop für Kinderkleidung in West Hollywood auftauchte.

Erst auf den dritten Blick erkannte man, dass an der Kardashian-Schwester etwas nicht stimmte. So regungslos steht man nicht einmal, wenn das ganze Gesicht regungslos gebotoxt ist.

Kylie entpuppte sich als Madame-Tussauds-Kopie. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal zwischen Original und Kylie-Klon: Bei der Puppe kosteten die Plastkarbeiten rund 280.000 Euro, wieviel Kylie für ihre zahlte, verrät sie nicht.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.