"Habe viel geweint"

30. Mai 2017 15:51; Akt: 30.05.2017 15:59 Print

Lilly Becker leidet an unheilbarer Krankheit

Lilly Becker, die Frau von Tennis-Star Boris Becker, verriet nun, dass sie an einer Gebärmutter-Krankheit leidet.

Lilly und Boris Becker (Bild: Reuters)

Lilly und Boris Becker (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lilly Becker (40) hat mit Tennis-Star Boris Becker (49) den kleinen Amadeus (7) und wünscht sich sehnlichst noch ein Kind. Nun verriet sie im Interview mit RTL, dass dieser Wunsch ziemlich schwierig umzusetzen sein wird, da sie an einer chronischen Krankheit leidet.

Vor vier Jahren merkte Becker, dass etwas nicht in Ordnung ist, wie sie erklärt: "Von einem Moment auf den anderen, habe ich solche Schmerzen bekommen, dass ich fast das Bewusstsein verloren habe. Ich hatte solche Schmerzen, ich konnte nicht laufen, habe nur viel geweint." Die traurige Diagnose lautete Endometriose, eine unheilbare Gebärmutterkrankheit, bei der die Gebärmutterschleimhaut nach außen tritt, die dort Entzündungen hervorrufen kann.

Becker möchte trotz Risiken noch ein Kind

Trotz der Risiken, die sich natürlich auch auf eine Schwangerschaft auswirken können, möchte Becker es weiter versuchen. Drei Hormonbehandlungen und eine OP hat sie schon hinter sich, wie sie gesteht: "Es ist nicht gut für meinen Körper. Und für meinen Kopf. Du zweifelst an dir selbst. Es ist nicht mein Mann, ich bin es!" Nun soll das Paar es auf natürlichem Weg probieren...


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(adu/bang)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.